Mittwoch, 28.10.2020

|

Carpe Diem - Nutze den Tag

zum Thema

58 Elemente zu Carpe Diem - Das Kulturmagazin für Altmühlfranken

Titel/Ressort

Region

Datum


Carpe Diem  

 

Fr. 11.09.20

EICHSTÄTT  - Sollte irgendjemand nach einem Buch suchen, das ihn ein paar entspannte Stunden mit guter, spannender Unterhaltung beschert, voilà, hier ist es: „Reliquienraub“ von Richard Auer. Es handelt sich um Band acht der Eichstätter Lokalkrimi-Reihe rund um den Ermittler Mike Morgenstern. Und im Gegensatz zu manch anderer Lokalkrimi-Reihe wird diese im Alter besser. [mehr...]

Carpe Diem  

Weißenburg  

Fr. 28.08.20

MANDLESMÜHLE  - Wann ist ein Museum eigentlich ein Museum? Muss es zwingend in einem Gebäude untergebracht sein? Das könnte man sich fragen, wenn man den 2019 vom Wasserwirtschaftsamt eröffneten Erlebnispfad „Weg der Wasserkraft“ begeht. Auf dem fünf Kilometer langen Wanderweg erfährt man mit interaktiven Stationen und Schautafeln alles zur Wasserkraft am Brombachsee. Wie bei einem Open-Air-Museum. [mehr...]

Carpe Diem  

Weißenburg  

Fr. 28.08.20

BÜTTELBRONN  - Wer hätte gedacht, dass Büttelbronn einmal in einem Roman erwähnt wird. Und dann auch noch im Roman von einem Autor, den man kennt. Als Schauspieler, Regisseur, Dramaturg, Essayist und eben zunehmend auch als Schriftsteller. Hanns Zischler ist in der deutschen Kulturlandschaft ein viel genannter Name. Der 73-Jährige hat in mehr als 100 Filmen und Fernsehproduktionen mitgewirkt, von „Derrick“ und dem Tatort über Steven Spielbergs „München“ bis hin zur aktuellen Serie „Babylon Berlin“. Und jetzt hat er mit „Der zerrissene Brief“ einen neuen Roman veröffentlicht. [mehr...]

Carpe Diem  

Ansbach  

Fr. 28.08.20

WASSERTRÜDINGEN  - In Wassertrüdingen steckt Wasser drin. Nicht nur im Namen, sondern auch geografisch. Die Wörnitz, die den Ort durchfließt, prägte seit jeher Kultur und Wirtschaft der Wassertrüdinger. Drum hat man dem nassen Element 2012 auch ein nagelneues, richtig cooles Fluss- und Teichmuseum hingestellt. Direkt neben dem altrosafarbenen Stadttor gelegen, kann man es eigentlich gar nicht verfehlen. [mehr...]

Carpe Diem  

Weißenburg  

Fr. 21.08.20

WEISSENBURG  - Es war irgendwann im April, als Pippin aus dem Tiefen Brunnen aus der Wülzburg emporgekrochen kam. 507 Jahre hatte der Frosch dort in 140 Metern Tiefe ausgeharrt, nun wurde es ihm offenbar zu langweilig. Als er oben ankam und sich den Staub von den Schenkeln klopfte, war er allerdings ziemlich allein in weiter Flur. Kaum Menschen auf den Straßen. Die hatten alle Ausgangsbeschränkung. Dabei wollte sich Pippin doch ein bisschen umsehen! [mehr...]

Carpe Diem  

Weißenburg  

Fr. 21.08.20

GUNZENHAUSEN  - Drei Damen, die sich nicht gesucht, aber trotzdem gefunden haben. Das sind Gisela Dauer, Kerstin Richter und Isa Uebler. Gemeinsam sind sie seit September vergangenen Jahres als privates Stadtführungsteam in Gunzenhausen unterwegs. Und sie erklären die Geschichte und die Geschichten ihrer Stadt mit so viel Leidenschaft und Begeisterung, dass es eine wahre Freude ist. [mehr...]

Carpe Diem  

Weißenburg  

Fr. 21.08.20

TREUCHTLINGEN  - Ständig sieht man diese jungen Leute mit den Smartphones vor dem Gesicht herumlaufen. Mit glasigem Tunnelblick und gesenktem Haupt schlurfen sie durch die Gegend. Sogenannte Smombies – Smartphone Zombies. [mehr...]