Mittwoch, 23.10.2019

|

Der SV Wettelsheim verlor wertvolle Punkte

In der Fußball-Bezirksliga Süd unterlag die Grimm-Truppe gegen den SV Mosbach mit 0:1 – Am Mittwoch in Herrieden - 09.04.2019 08:59 Uhr

Kampf um den Klassenerhalt: Der SV Wettelsheim (in Grün) und der SV Mosbach lieferten sich ein enges Match, das die Gäste von der Frankenhöhe mit einem späten Tor knapp mit 1:0 für sich entschieden. © Uwe Mühling


Mosbach ist nun punktgleich und schickte den SV auf einen Abstiegsplatz. Mit dieser Hypothek gehen die Wettelsheimer in die englische Woche mit zwei Auswärtsspielen in Herrieden (Mittwoch) und Freystadt (Sonntag). Zwar legten die Gastgeber gut los, doch ließen Julian Dürnberger und David Zischler zwei gute Chancen liegen. Nach einer Viertelstunde kam auch der SVM von Trainer Werner Pfeuffer besser ins Spiel, das nun ausgeglichen war. Allerdings scheiterte Raphael Soldner zweimal an SVW-Keeper Christoph Zwahr und Verteidiger Max Stoll musste in höchster Not klären.

Nach dem Wechsel sah man, dass die Gäste den Kampf mehr annahmen. Möglichkeiten von Manuel Beck, Andreas Schneider und Tom Wassermann blieben dabei ebenso ungenutzt wie auf der Gegenseite durch Florian Bunz. In der 73. Minute scheiterte Soldner erneut an Zwahr, war dann aber zehn Minuten später der Sieger: Der Mosbacher Angreifer gewann im Zweikampf gegen Tobias Krois den Ball und überlupfte den Wettelsheimer Torsteher.

Während sich die Pfeuffer-Truppe belohnte, kam von der Grimm-Elf in der Schlussphase einfach zu wenig. Die beste Möglichkeit hatte noch Simon Hüttinger, der in der 88. Minute aus 18 Metern knapp verzog, sodass die Gäste einen „Dreier“ mitnahmen und die Einheimischen eine letztlich verdiente Niederlage einstecken mussten. Weil neben Mosbach auch andere Konkurrenten am Wochenende punkteten, fiel der SV Wettelsheim auf Rang 15 zurück und steht damit zum zweiten Mal in dieser Saison auf einem Direktabstiegsplatz.

SV Wettelsheim: Zwahr, Baumann, Stoll, Matthias Müller, Thomas Roßkopf (46. Tobias Krois), Zischler, Simon Hüttinger, Bunz (72. Lehmeyer), Döbler, Halbmeyer (46. Michael Berthold), Dürnberger. Schiedsrichter: Gawlik (TSV Wilhersmdorf); Zuschauer: 150; Tor: 0:1 Raphael Soldner (83. Minute).

um/jsp

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Wettelsheim