Die Ellinger KaGe ist mit 55 Jahren noch ganz schön wild unterwegs

16.7.2018, 13:50 Uhr
Da kommt was auf uns zu: Bei der Jubiläumsgala präsentierte die KaGe schon einen Vorgucker auf den Schautanz der nächsten Session. Die Tänzer nehmen sich "Aida" vor.
1 / 28

Da kommt was auf uns zu: Bei der Jubiläumsgala präsentierte die KaGe schon einen Vorgucker auf den Schautanz der nächsten Session. Die Tänzer nehmen sich "Aida" vor. © Robert Maurer

"Aida" gab einen Vorgeschmack auf den nächsten Fasching. Denn das wird der KaGe-Schautanz in der nächsten Session sein.
2 / 28

© Robert Maurer

Abenteuer auf dem Dach mit den Schornsteinfegern und "Mary Poppins" gab es in der Pleinfelder Brombachhalle zu erleben.
3 / 28

© Robert Maurer

Volles Haus: Die Jubiläumsgala der KaGe war in wenigen Wochen komplett ausverkauft. Rund 500 Gäste erlebten in der Brombachhalle ein tolles Programm mit sechs Musicals (eigentlich sieben, wenn man die Abschlussnummer aus "Tabaluga" mitzählt).
4 / 28

© Robert Maurer

Alle Gruppen der KaGe zogen voll mit, auch die Kinder trainierten eifrig für ihren Auftritt in "Mary Poppins".
5 / 28

© Robert Maurer

Als echter Karnevalist braucht man neben dem "Helau" auch immer jede Menge Glitzer am Kostüm.
6 / 28

© Robert Maurer

Zurück in die wilde Zeit der 20er-Jahre in den USA entführten die Tänzer der KaGe mit "The Great Gatsby".
7 / 28

© Robert Maurer

"Du bist es." Mit frechen Kostümen und peppigen Tänzen zeigten insgesamt 120 Aktive der KaGe auf der Bühne ihr Können. Hinter den Kulissen waren noch etliche weitere Mitglieder im Einsatz.
8 / 28

© Robert Maurer

Lachend zurück in der Zeit: "The Great Gatsby".
9 / 28

© Robert Maurer

Conny Schneider von "One & Six" demonstrierte an der Geige Fertigkeit in Klassik- ebenso wie in Pop-Musik.
10 / 28

© Robert Maurer

Lass die Hexen raus! Auch "Wicked" fand sich im Spielplan der KaGe.
11 / 28

© Robert Maurer

Da wird mir ja gleich ganz grün: Ein Ausflug in die Smaragdstadt von "Wicked".
12 / 28

© Robert Maurer

Neben Glinda darf natürlich auch die grüne Hexe Elphaba in "Wicked" nicht fehlen.
13 / 28

© Robert Maurer

Noch mehr Zauberei in der Hexenwelt von Oz gibt's nur mit grüner Brille.
14 / 28

© Robert Maurer

"Wicked" zählt zu den Lieblingsmusicals von KaGe-Präsident Siggi Stöbich, verriet er beim Gala-Abend.
15 / 28

© Robert Maurer

Mach mir den Gorilla: Aus allen Ecken strömten bei "Tarzan" die Tänzer auf die Bühne.
16 / 28

© Robert Maurer

Wenn Gorillas sich freuen...
17 / 28

© Robert Maurer

Ich Tarzan, Du Jane!
18 / 28

© Robert Maurer

Füreinander bestimmt: Tarzan und Jane.
19 / 28

© Robert Maurer

Als echter Gorilla will man natürlich nach oben!
20 / 28

© Robert Maurer

Ein bisschen Ostalgie kam bei "Hinterm Horizont" auf. Im Bild ist Moderator und KaGe-Präsident Siggi Stöbich, der zusammen mit Katharina Schneider auch die Gesamtleitung des Jubiläumsprojekts geschultert hat.
21 / 28

© Robert Maurer

Hinterm Horizont geht's weiter. Auch das Udo-Lindenberg-Musical fand sich im Programm der KaGe.
22 / 28

© Robert Maurer

Der Udo und seine Mädchen aus Ost-Berlin.
23 / 28

© Robert Maurer

Ab nach Pankow: "Hinterm Horizont" entführte in die Zeit des geteilten Berlins.
24 / 28

© Robert Maurer

"Ich wollte nie erwachsen sein": Der beliebte Song aus "Tabaluga" bildete das große Finale der Gala.
25 / 28

© Robert Maurer

"Ich wollte nie erwachsen sein": Der beliebte Song aus "Tabaluga" bildete das große Finale der Gala.
26 / 28

© Robert Maurer

Winke, winke, bis zum nächsten Jubiläum. Nach vier Stunden verabschiedeten sich die KaGe-Aktiven. Nicht ohne eine Zugabe versteht sich.
27 / 28

© Robert Maurer

Zum großen Finale gab es dann einen wilden Kostümmix auf der Bühne.
28 / 28

© Robert Maurer