14°

Donnerstag, 04.06.2020

|

Die Musik kommt in Weißenburg zu den Menschen

Die Band "Incircle" spielt ehrenamtlich HofKonzerte und initiiert "Kultur vor dem Fenster". - 16.05.2020 06:14 Uhr

„Momente der Freude“: So heißen die ehrenamtlichen Hofkonzerte der Band „Incircle“. Vor Seniorenheimen präsentiert sie ein buntes musikalisches Repertoire. © Foto: Miriam Zöllich


Auftakt war am vergangenen Wochenende im Altenheim St. Elisabeth in Ellingen. Genau genommen nicht im Altenheim, sondern davor. Das Konzept der Konzerte, wie man es auch schon von anderen Orten in Deutschland kennt: Die Musiker spielen im Hof oder im Garten, und die Bewohner können von ihren Fenstern und Balkonen aus zuschauen.

Eine gute halbe Stunde hat die Band "Incircle" zunächst vor dem Neubau des Seniorenheims gespielt, anschließend gab es eine Wiederholung im Garten vor dem Altbau. Somit durfte ein Großteil der Bewohner in den Genuss der Musik kommen. "Wir wollen den Menschen eine Freude machen, aber auch zeigen, dass die Kultur in der Region nicht schläft", sagt Thomas Strauß, der Schlagzeuger der Band und Initiator der Hofkonzerte. Und man sieht, dass es auch für die Musiker ein "Moment der Freude" ist, endlich wieder vor Publikum zu spielen.

Buntes Repertoire

Das Repertoire ihres Konzerts reichte von aktuelleren Songs, etwa von Amy Winehouse und Ed Sheeran, bis hin zu bekannten Hits aus den 50er- und 60er-Jahren. Für fröhliche Stimmung und sogar spontane Tanzeinlagen der Pflegekräfte sorgte "Let‘s twist again" von Chubby Checker, bei "Can‘t help falling in love" von Elvis Presley wurden ein paar Augen feucht. Im Laufe des Konzerts wechselte die Frontsängerin und anstelle von Diana Sonntag ergriff Louie Vail Nürminger das Mikrofon, die im Altenheim St. Elisabeth selbst arbeitet und gemeinsam mit den Senioren dann noch beliebte Lieder wie "Kommt ein Vogel geflogen" und "Die Gedanken sind frei" sang.

Die Konzerte sind ein ehrenamtliches Angebot von "Incircle" für Senioren- und Pflegeheime. Dennoch waren in den Wochen zuvor viele Telefonate mit Behörden und Polizei notwendig, erzählt Thomas Strauß. Er wollte sich vergewissern, dass die Auftritte auch nicht gegen das Infektionsschutzgesetz verstoßen. Das nächste Hofkonzert ist bereits für das kommende Wochenende in einer Einrichtung in Weißenburg geplant; den genauen Ort und Termin möchte die Band aber nicht veröffentlichen, um eigens angereiste Zaungäste zu vermeiden. Das wäre nämlich nicht im Sinne des Infektionsschutzes.

"Kultur vor dem Fenster" kommt

Will Kultur wieder beleben: Thomas Strauß initiierte mit „Incircle“ die Hofkonzerte und hatte die Idee, „Kultur vor dem Fenster“ nach Weißenburg zu holen. © Foto: Miriam Zöllich


Weil Livemusik ja nicht die einzige Form von Kultur ist, die momentan relativ brach liegt, ist Thomas Strauß noch einen Schritt weiter gegangen. In Nürnberg, Fürth und Erlangen gibt es in Zusammenarbeit mit den Kommunen das Format "Kultur vor dem Fenster", und das möchte der Weißenburger auch in seine Heimatstadt bringen. Die Idee hinter der Initiative: Künstler und Kulturschaffende können für Auftritte auf Privatgrundstücken gebucht werden.

Möglich wäre etwa ein Theater im Hinterhof, ein Konzert im Garten, ein Kabarett-Programm vor dem Balkon. Vor Ein- oder Mehrfamilienhäusern, Bürogebäuden, Pflegeheimen, Kindergärten. "Damit soll einerseits Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit geschaffen werden wieder aufzutreten, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Andererseits sollen Bürgerinnen und Bürger wieder an kulturellen Live-Ereignissen teilhaben", heißt es vonseiten der Initiative.

Strauß ist mit dieser Idee zum Kulturamt der Stadt Weißenburg gegangen, und die gibt nun nach Absprache mit OB Schröppel grünes Licht. Gemeinsam soll in den nächsten Tagen die Aktion "Kultur vor dem Fenster" auch in Weißenburg anlaufen. Nähere Informationen zum Ablauf für interessierte Künstler und Bürger werden in Kürze bekannt gegeben.

InfoWer die Band "Incircle" für ein Hofkonzert engagieren möchte, kann sich bei Thomas Strauß unter Tel. 0177/4 35 34 66 melden. Die Musiker spielen ehrenamtlich, für die Einrichtung fallen keine Kosten an.

MIRIAM ZÖLLICH

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Ellingen, Weißenburg