Donnerstag, 27.02.2020

|

zum Thema

Die Weißenburger CSU hat einen OB-Kandidaten

Bei der Wahl im März in Weißenburg soll Tobias Kamm gegen SPD-Kandidat Jürgen Schröppel antreten - 25.09.2019 16:11 Uhr

Tobias Kamm: Soll für die Weißenburger CSU in den OB-Wahlkampf ziehen. © Archivfoto: Weißenburger Tagblatt


In seiner Sitzung am Montag (23. September) hat sich der Vorstand der Weißenburger CSU auf Kamm als OB-Kandidaten festgelegt. Das teilte Stadtverbandsvorsitzender Klaus Drotziger mit. Kamm werde den CSU-Mitgliedern bei einer Mitgliederversammlung am Freitag, 4. Oktober, um 19 Uhr im Hotel Goldener Adler vorgeschlagen.

Er werde dabei "auch erste Einblicke in sein Wahlprogramm" geben, heißt es in der Pressemitteilung. In dieser schreibt Drotziger weiter: "Mit Tobias Kamm hat die Vorstandschaft der CSU Weißenburg einen jungen und dynamischen Kandidaten gefunden, der für eine zukunftsträchtige Entwicklung Weißenburgs steht."

Dem designierten OB-Kandidaten werden schon länger Ambitionen auf den Chefsessel im Weißenburger Rathaus nachgesagt. Bereits bei den Kommunalwahlen 2014 hatte er sich für Sitze im Stadtrat und Kreistag von Weißenburg-Gunzenhausen beworben, wurde aber in beide Gremien nicht gewählt.

Kamm ist von Beruf Sparkassenfachwirt und Baufinanzierungsberater. Er engagiert sich ehrenamtlich bei der Freiwilligen Feuerwehr als Löschmeister. Außerdem ist er seit 2018 als deren Vorsitzender einer der Führungspersönlichkeiten dort.

Robert Renner

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Weißenburg