15°

Donnerstag, 22.10.2020

|

Ein Sommerabend in Pappenheim

Unter dem Motto Summer Breeze findet in der Galerie van der Gang eine Ausstellung statt - 23.07.2020 07:34 Uhr

Die Werke von Anke Vos sind bereits in Pappenheim eingetroffen, denn die Künstlerin wird als einzige nicht zur Vernissage kommen können. Unser Bild zeigt Birgit van der Gang mit dem „Paradiesvogel“, ein Bild, das in Mischtechnik auf Holz entstand.

© Foto: Lidia Piechulek


Als die Ausstellung ausgeschrieben wurde, da war Corona noch nicht ganz bei uns. Zumindest hatte das Virus noch nicht das Sozialleben lahmgelegt. Umso passender ist nun das Motto, das mit den Lockerungen im Alltag und der neu gewonnenen Lebenslust zusammenfällt. 

Von abstrakten Interpretationen des Sommers bis hin zu surrealen Zeichnungen auf Holz ist in diesem Jahr ein großes Spektrum vertreten. Eröffnet wird die Ausstellung am Samstag, 25. Juli, um 18 Uhr. Dann werden auch vier der Künstlerinnen anwesend sein, mit denen man ins Gespräch kommen kann.

Die Künstlerinnen bauen gemeinsam mit der Galeristin die Ausstellung auf. Am Abend stehen dann ein Umtrunk und gemütliches Beisammensein auf dem Programm, das sich auch auf die Passage vor der Galerie und den Außenbereich vor der Deisingerstraße 5 ausweiten kann. So könne man in dieser besonderen Situation mehr Raum schaffen.

"Ich freue mich persönlich sehr auf den Austausch mit den Künstlerkolleginnen", erklärt van der Gang. Sie glaubt aber, dass auch die Bevölkerung die Künste – vor allem die Musik, aber auch Kunstausstellungen – vermisst hat. Es ist immerhin die erste offene Gastausstellung seit Januar in der Galerie van der Gang.

Die Bewerbungsphase für "Summer Breeze" lief bereits im März an und wurde in den letzten, für die Kunstwelt sehr ungewissen Monaten von Peter Mück koordiniert. Ursprünglich war man noch davon ausgegangen, dass die Ausstellung parallel zur Kirchweih stattfindet.

Mück ist technischer Maler und Street Artist aus Köln. Er vermittelt immer wieder Künstlergruppen für temporäre Ausstellungen an Galerien aus ganz Deutschland. Innerhalb des Künstlernetzwerkes Crossart International ruft er dann zu Bewerbungen zu einem bestimmten Motto auf. Diesmal fiel die Wahl auf fünf Künstlerinnen aus unterschiedlichen Regionen Deutschlands, die ihre sommerlichen Werke auch zum Verkauf anbieten werden. Es stellen aus: Anne Ruffert aus Köln, Heike Eiber aus München, Anke Vos aus Hatten bei Oldenburg, Gitti Richardson aus Frankfurt und Svitlana Biliavska-Drexhage aus Garmisch-Partenkirchen. Die Finissage wird am Sonntag, 23. August, um 15 Uhr stattfinden.

Birgit van der Gang bietet ihre Ausstellungsflächen auch zu anderen Gelegenheiten Kunstschaffenden aller Stilrichtungen an. "Die Kunst, das ist ja auch alles eine Geschmacksfrage", sagt sie. Daher dürfe prinzipiell jeder Gastkünstler bei ihr ausstellen. Es müsse schließlich nicht ihr, sondern den Besuchern der Galerie gefallen.

"Es ist sehr schön, dass man sich als Künstler jetzt wieder präsentieren kann", findet sie. Sie freut sich, dass es nun wieder einen Austausch zwischen Künstlern und Interessierten geben wird. Während "Summer Breeze" wird van der Gang nur ihre Töpferarbeiten stehen lassen, die restlichen Wände gehören ganz den fünf Künstlerinnen.

LIDIA PIECHULEK

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Pappenheim