Bergwaldtheater

Endspurt beim Weißenburger Glückskeks

Miriam Zöllich
Miriam Zöllich

Weißenburger Tagblatt

E-Mail zur Autorenseite

4.8.2022, 18:02 Uhr
Der größte Glückskeks im Bergwaldtheater.

© Miriam Zöllich, NN Der größte Glückskeks im Bergwaldtheater.

Der Endspurt bedeutet auch für die vielen Schauspieler und Mitwirkenden aus Weißenburg und Umgebung, noch einmal alle Kräfte zu sammeln. Wochenlange, teils monatelange Proben und sechs Aufführungstermine liegen bereits hinter den Theaterschaffenden – eine lehrreiche, aber natürlich auch enorm anstrengende Zeit.

Umso beeindruckender ist der Enthusiasmus, den man als Zuschauer im Bergwaldtheater spürt. Im Zusammenspiel mit den Profi-Schauspielern Sigi Zimmerschied, Lukas Hunecker und Lisa Fedkenheuer agieren auf der Bühne etliche lokale Gesichter. Etwa René Rüprich, der in der Rolle als Oberbürgermeister brilliert, oder Edith Heckel als Stadträtin.

Viele Mitwirkende aus der Region

Etliche weitere Rollen kommen hinzu: die „Influencer“ Özlem (Nina Silbereisen) und Mike (Manuel Adacker), Amtsdiener Manni (Thomas Kolb), Mann ohne Glück ( Erwin Prosiegel), Theaterdirektor (Josef Talavasek) oder Bankdirektor (Maximilian Hetzner). Auch der Bürgerchor besteht aus 15 engagierten Laienschauspielern.

Die beeindruckenden Videosequenzen, die mittels Leinwänden geschickt mit der Handlung auf der Bühne verflochten werden, hat die gebürtige Weißenburgerin Angelina Loy produziert. Musikalisch untermalt werden Videos und Bühnenschauspiel von einer Liveband unter der Leitung von Alexandra Seubert-Harm und Michael Gabler.


Karten für die vier letzten Glückskeks-Vorstellungen gibt es beim Kulturamt der Stadt, in der Geschäftsstelle des Info und weiteren Reservix-Vorverkaufsstellen sowie online unter glueckskeks.bergwaldtheater.de

Keine Kommentare