Die Stadt startet in die Planungen

Gibt es doch einen Weißenburger Weihnachtsmarkt?

11.10.2021, 10:00 Uhr
Könnte doch wieder was werden mit dem Lichterglanz auf dem Weißenburger Weihnachtsmarkt. 

Könnte doch wieder was werden mit dem Lichterglanz auf dem Weißenburger Weihnachtsmarkt.  © Robert Renner, NN

Wie es bislang aussieht, könnte es vom 10. bis 19. Dezember eine Weißenburger Weihnacht geben. „Aufgrund der erneuten Lockerungen der Corona-Maßnahmen der Staatsregierung sieht es gut aus für eine Weißenburger Weihnacht 2021“, glaubt die Stadtverwaltung, die bereits in den nächsten Tagen mit Händlern, Gastronomen und Künstlern Kontakt aufnehmen will, um die Weichen für den Weihnachtsmarkt zu stellen.

„Genaue Richtlinien gibt es zwar noch nicht und auch die weitere Entwicklung der Infektionszahlen müssen wir im Auge behalten, aber die letzten Tage stimmen uns ganz positiv, sodass wir unsere Pläne aus den Schubladen holen können“, sagt Thomas Felber, der im Weißenburger Rathaus für die Organisation des Weihnachtsmarktes mitverantwortlich ist. Auch wenn es unter den derzeitigen Bedingungen noch zu Einschränkungen komme, sei man sich sicher, heuer endlich wieder ein angemessenes Vorweihnachtsprogramm zu gestalten.

Umdenken hat eingesetzt

Das klang vor einigen Wochen noch deutlich zurückhaltender. Auf die Frage "Weihnachtsmarkt ja, nein oder vielleicht?" kam die Antwort: vielleicht, mit Tendenz zu nein. Man zweifelte bei der Stadt auch ein wenig, ob eine grundlegend abgespeckte Version des Budendorfs am Marktplatz denn überhaupt Spaß mache. Im Geiste der Öffnungen der vergangenen Wochen - und wohl auch der Aktivitäten in anderen Städten - scheint man die Lage aber nun neu bewertet zu haben.

Immerhin arbeitet man nun sehr konkret an den Planungen: Wer sich am vorweihnachtlichen Budenzauber als Standbetreiber auf dem Marktplatz aktiv beteiligen will, kann sich deshalb mit der Stadtverwaltung (Telefon 09141/90 71 04) in Verbindung setzen.

Keine Kommentare