17°

Montag, 06.07.2020

|

Jubiläum beim Weißenburger Fotostammtisch

Beim 100. Treffen des Vereins war Starfotograf Paul Ripke aus Los Angeles zugeschaltet - 31.05.2020 09:42 Uhr

Der Fotostammtisch in Weißenburg hat sein 100. Treffen online abgehalten. Als spezieller Gast war Starfotograf Paul Ripke aus den USA zugeschaltet, mit dem die Hobbyfotografen über seine Aufnahmen von der Nationalmannschaft plauderten. © Screenshot: Ralph Goppelt


Unter anderem hat Ripke beim WM-Finale in Rio die deutsche Nationalmannschaft fotografiert. Die 25 Teilnehmer des Weißenburger Fotostammtisches waren mehr als überrascht und interessierten sich sehr für das, was der Profi alles zu erzählen wusste.

Ripke stammt eigentlich aus Heidelberg, hatte einige Jahre in Hamburg ein erfolgreiches Fotostudio und ist vor drei Jahren nach Los Angeles ausgewandert. Er hat viele Stars fotografiert: Dirk Nowitzki, Sylvester Stallone, Lewis Hamilton, Nico Rosberg, Lena Gercke – um nur ein paar zu nennen.

In seinem wöchentlichen Videopodcast auf Youtube, den er zusammen mit Moderator Joko Winterscheidt gestaltet, erzählte Ripke hinterher auch von seinem "Treffen" mit den Weißenburger Hobbyfotografen (dummerweise hat er sich versprochen und aus Weißenburg Weißensee gemacht).

Den Kontakt zu Paul Ripke hat Vorsitzender Ralph Goppelt hergestellt. "Das lief sehr unkompliziert", zeigte er sich im Gespräch mit unserer Zeitung erfreut.

Den Weißenburger Fotostammtisch gibt es seit Januar 2012. Inzwischen hat der Verein mehr als 50 Mitglieder. Die Treffen finden monatlich in der Silbermühle statt. Ob das im Juni schon wieder so sein kann oder ob – wie im April und Mai – noch mal auf den Videochat als Ersatz ausgewichen werden muss, wird sich noch zeigen.

Im Zweijahresrhythmus organisieren Ralph Goppelt und seine Mitstreiter die viel beachteten Weißenburger Fototage. Sie sind für Anfang April 2021 geplant. In der Vergangenheit haben sich die imposanten Fotografien jedes Mal als echter Besuchermagnet gezeigt und auch Gäste angelockt, die eine weite Anreise auf sich nahmen.

Die Vorbereitungen für 2021 sind bereits angelaufen, mussten aber wegen der Corona-Pandemie ausgesetzt werden. Neben bis dann noch immer möglichen Corona-Auflagen machen den Organisatoren auch die noch fehlenden Sponsoren ein wenig Sorge.

Der Weißenburger Fotostammtisch hat auch das Samstagsfoto im Weißenburger Tagblatt mitinitiiert. Jede Woche zeigen wir ein großformatiges Bild, das uns besonders gefällt. Am Anfang haben das vor allem die Fotostammtisch-Mitglieder bestritten, inzwischen beteiligen sich auch immer mehr andere Leser und schicken uns ihre Aufnahmen (E-Mail an redaktion@weissenburger-tagblatt.com), aber die Verbindung unserer Zeitung zum Fotostammtisch bleibt natürlich fester Bestandteil der Rubrik.

mau

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Weißenburg