18°

Donnerstag, 20.06.2019

|

Michael Fleischer bleibt Trainer des FC Pleinfeld

Fußball-A-Klassist hat mit dem 34-Jährigen verlängert – Felix Wiedemann kommt zurück - 18.02.2019 08:50 Uhr

Weiterhin als Spielertrainer beim FC Pleinfeld am Ball: Michael Fleischer und der Fußball-A-Klassist haben verlängert. © Uwe Mühling


Fleischer stammt aus den Reihen des TSV Mühlstetten, spielte zwischenzeitlich auch für den TSV 1860 Weißenburg und übernahm im Sommer 2018 als Nachfolger von Vereins­legende Klaus Frey das Traineramt beim FCP. Aktuell überwintern der 34-jährige Fleischer und sein Team mit 20 Punkten auf dem neunten Tabellenplatz der A-Klasse Neumarkt/Jura West.

„Die Mannschaft und die Vorstandschaft begrüßen die Vertragsverlängerung und sind froh, dass sich Michael Fleischer zu diesem Schritt entschieden hat“, heißt es in einer Pressemitteilung des FC Pleinfeld, der mit der Arbeit des Coachs sehr zufrieden ist. Der Spielertrainer selbst sieht ein gu­tes Potenzial in der Mannschaft und möchte sie nächste Saison weiter voranbringen. Zudem fühlt er sich beim FCP sehr wohl.

Neben der Vertragsverlängerung des Trainers kann zweiter Vorsitzender Jörg Bast auch noch einen Neuzugang vermelden. Genauer gesagt handelt es sich dabei um einen Rückkehrer, denn mit Felix Wiedemann kommt ein Spieler von der SG Ramsberg/St.Veit wieder zurück zum FC Pleinfeld. Punktspielstart ist für den FCP am Sonntag, 31. März, daheim gegen die SG Pfofeld/Theilenhofen. 

Uwe Mühling

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Pleinfeld