20°

Donnerstag, 18.04.2019

|

Pappenheim: Polizei findet Kriegswaffen in Haus

Präsidium bestätigte den Einsatz - Besitzer soll Sammler sein - 05.12.2016 14:15 Uhr

Klar ist nach aktuellem Stand, dass in dem Anwesen mehrere vollautomatische Schusswaffen lagerten, die gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz verstoßen. "Derzeit ist noch unklar, um welche Waffen es sich im Einzelnen genau handelt und ob sie einsatzbereit wa­ren", sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage des Weißenburger Tagblatts. Ein Gutachter sei mit der Prüfung beschäftigt.

Auch Munition für die Waffen war in dem Anwesen gelagert. Unbestätigten Angaben zufolge soll es sich um erheb­liche Mengen gehandelt haben. Die Polizei nahm mit Verweis auf das laufende Verfahren keine Stellung zu Details.

Abgesehen von den Kriegswaffen fanden die Beamten auch weitere il­legale und auch legale Waffen. Die Polizei brachte sie zur Untersuchung. Waren die automatischen Waffen schussfähig, hat der Pappenheimer ein Verbrechen begangen, das alleine schon mit einer Mindeststrafe von einem Jahr geahndet wird.

Der Pappenheimer Bürger war in der Stadt als Waffennarr und Mi­litariasammler bekannt und gilt als politisch rechts eingestellt. "Es gab einen Tipp, dass dort Waffen lagern", erklärte der Polizeisprecher auf Anfrage. Mit der laufenden waffenrechtlichen Prüfung von bekannten Reichsbürgern durch das Landratsamt soll die Durchsuchung nichts zu tun haben. Die Polizei will sich nach der Untersuchung der Waffen zu weiteren Ergebnissen äußern. 

js

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Pappenheim