19°

Freitag, 03.07.2020

|

Pappenheimer Hotel Sonne baut weiter an

Eine eigene WellnessLandschaft soll Gäste auch außerhalb der klassischen Saison Gäste bringen - 16.06.2020 14:56 Uhr

Nach dem Neubau ist vor dem Neubau: Das Wirtsehepaar Stefanie und Sven Glück erweitert den Hoteltrakt der Pappenheimer Sonne erneut. Diesmal sollen sechs neue Zimmer und ein eigener Wellnessbereich entstehen. © Foto: Jan Stephan


"Wir merken einfach, dass bei uns die Saison im Oktober zu Ende ist, und es reicht auch keine gute Küche allein, um Gäste für ein paar Tage ins Haus zu bekommen, da braucht es ein bisschen mehr", so Steffi Glück. Das Mehr soll in diesem Fall eine Saunalandschaft mit Außenbereich sein. Ein Angebot, das es in Hotels in der Region nur selten gibt.

Froh ist Glück, dass man sich nicht in einer Region befindet, wo große Hotels standardmäßig mit Pools aufwarten. Da sei man dann schnell im Bereich von Millioneninvestitionen.

Ursprünglich war auf der Fläche ein Einfamilienhaus für die Familie Glück mit ihren beiden Kindern geplant. "Aber na ja, wir sind Vollblut-Gastronomen, unsere Wohnung ist schön und so viel Zeit haben wir gar nicht, also haben wir das noch mal überdacht", erklärt Steffi Glück achselzuckend. Bebauen musste die Familie das Grundstück in jedem Fall, nur unter dieser städtebaulichen Auflage durfte man das Bestandsgebäude abreißen.

Nun hat das Wirtsehepaar also beschlossen, sich statt eines größeren Zuhauses noch mehr Arbeit anzuschaffen. Auch, weil sich der erste Neubau als gute Idee herausgestellt hat und man mehr Zimmer vermieten könnte, als man hat. Die Nachfrage übersteigt das Angebot in Pappenheim weiter deutlich, und die Sonne arbeitet inzwischen auch mit spezialisierten Anbietern zusammen, die feste Wander-Arrangements an Urlauber vermarkten.

"Jetzt über Pfingsten waren wir schon wieder voll", so die Wirtin, die deutliche Einbußen durch die Corona-Beschränkungen zu verkraften hat, aber nicht jammern will. "Ich finde, die Gäste sind gut gelaunt und akzeptieren das. Für uns sind die Vorgaben praktikabel, auch wenn jeder seinen Weg finden muss, wie er damit umgeht."

Im Frühjahr 2021 will man die neuen Zimmer – darunter zwei Familienzimmer mit mehreren Schlafräumen – vermieten. Dann hätte man insgesamt 23 Zimmer zu bieten. Die Saunalandschaft im Erdgeschoss soll einen eigenen Außenbereich an der Felswand des Burgbergs bekommen. Das aber ist nicht die einzige Neuerung. Auch im Erdgeschoss des bestehenden Gebäude an der Deisingerstraße will man aktiv werden. Nach dem Auszug der Metzgerei Wörlein, die sich ein paar Steinwürfe weiter ein eigenes Domizil gebaut hat, stehen dort Flächen zur Verfügung. Hier will man ein Café eröffnen, das abends möglicherweise auch als Bar betrieben werden könnte. Zusammen mit dem weiter fortschreitenden Neubau des Cafés der Bäckerei Lehner auf dem Gelände des ehemaligen Lämmermannhauses tut sich damit gastronomisch in der Deisingerstraße doch einiges.

 

JAN STEPHAN

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Pappenheim