18°

Montag, 01.06.2020

|

Pleinfelder Silvesterlauf wird immer mehr zum Renner

Arriba Göppersdorf lockte zum zweiten Mal in Folge über 300 Starter an - 03.01.2017 08:37 Uhr

Der Start zum Hauptwettbewerb: An der Pleinfelder Brombachhalle ging der Silvesterlauf los und endete dort auch wieder. Im Vordergrund sind der spätere Sieger Stefan Böllet (vorne rechts) sowie die Zweit- und Drittplatzierten Michael Batz (Nr. 179) und Benjamin Wegler (Nr. 128) zu sehen. © Uwe Mühling


Über die erneut gute Resonanz an einem strahlend schönen Wintertag freute sich vor allem der Veranstalter Arriba Göppersdorf um seinen Vorsitzenden Paul Kerczynski, der zugleich als Moderator beim Rennen sowie bei der anschließenden Siegerehrung fungierte. Zusammen mit dem Pleinfelder Bürgermeister Markus Dirsch konnte Kerczynski Larissa Korn von der LG Erlangen und Stefan Böllet vom TSV  Pavelsbach als Sieger des Hauptlaufs über 9,5 Kilometer auszeichnen (wir berichteten bereits im Zuge der Läufer-Cup-Gesamtwertung).

Auf dem Treppchen landeten unter anderem auch Andrea Lutz von der Eintracht Kattenhochstatt und Michael Batz (Solnhofen, Team Memmert), die jeweils Rang zwei belegten. Ebenfalls in den Top Ten waren beim Hueber-Silvesterlauf die heimischen Sportler Kai Reißinger, Andy Meyer (beide M.O.N.) Andreas Zwickel (Arriba) und Lukas Sörgel (Geh-Punkt Weißenburg) bei den Herren sowie Selina Smola (Arriba) und Monika Dinkelmeyer M.O.N.) bei den Frauen zu finden.

Gleichzeitig mit dem Hauptlauf, bei dem 147 Herren und 44 Frauen die 9,5 Kilometer in Richtung Ramsberg und am Brombachsee entlang zurück zur Brombachhalle absolvierten, gingen auch die sogenannten Hobbyläufer auf die 5,1-Kilometer-Distanz. Hier waren zwei U20-Läufer am schnellsten, nämlich Patrick Kilian (La Carrera Tri-Team Rothsee) in 17:38 Minuten und Arriba-Youngster Florian Halmheu (17:50). Als schnellster Mann
kam Daniel Nehmeier (LG Landkreis Roth/SV Rednitzhembach) nach
18:04 Minuten an. Flotteste Frau war Andrea Dorr von der TSG 08 Roth in 20:33. Rang drei holte sich Rebekka Smola von der Arriba in 22:20. In der U18-Wertung der Mädchen lag Mirka Sonntag (ebenfalls Arriba) mit 21:04 Minuten vorn.

Weitere Nachrichten aus Altmühlfranken

Bei den Jugend-, Schüler- und Kinderläufen gab es vor allem für den Nachwuchs von Arriba Göppersdorf sowie vom Geh-Punkt Weißenburg etliche Spitzenplätze. Über 1800 Meter wurde Jan Hirschmann vom Geh-Punkt Zweiter in der U14, beim 800-Meter-Rennen siegte Ben Wechsler vom Geh-Punkt in der Altersklasse U12, wo Jona Schmidt Dritter wurde. Rang drei gab es auch für Alexander Götz (Arriba) in der U10-Klasse. Bei den Bambini über 400 Meter siegte Jule Wechsler (Geh-Punkt) bei den Mädchen und Lukas Hartmann (Arriba) wurde Zweiter bei den Jungs.

Deutlich geringer als in den Vorjahren war der Zuspruch bei den Walkern. Nur acht Frauen und drei Männer gingen die 5,1 Kilometer im Walkingschritt und mit Stöcken an. Den Sieg holten sich Ferdinand Smola (Arriba) und Gerald Furtag (TSV Harburg) zeitgleich in 38:34 Minuten bei den Männern sowie Anja Korn (ohne Verein) bei den Frauen, die in 38:46 nur knapp dahinter lag.

Alles in allem zeigte sich Arriba Chef Paul Kerczynski mit der Veranstaltung und vor allem mit der großen Teilnehmerzahl rundum zufrieden und dankte den vielen fleißigen Helferinnen und Helfer, die sich am Silvestertag ehrenamtlich zur Verfügung stellten und ganze Arbeit leisteten. Bei der Versorgung gab es unter anderem heiße Getränke, die angesichts der Minus-Temperaturen sehr gefragt waren. Die Neuauflage am Ende des Jahres 2017 ist bereits gesichert, dann wird zugleich ein Jubiläum gefeiert, denn es handelt sich um die zehnte Auflage.

Bilderstrecke zum Thema

Silvesterlauf als Renner

Alle Jahre wieder: Der Hueber-Silvesterlauf von Arriba Göppersdorf bildet in Pleinfeld jedes Jahr den Abschluss der Saison und des Läufer-Cups im südlichen Mittelfranken. Quer durch die Wettbewerbe waren über 300 Teilnehmer am Start und erlebten an einem kalten aber sonnigen Wintertag eine familiäre Veranstaltung. Diesmal war es die neunte Auflage, an Silvester 2017 folgt das zehnjährige Jubiläum.


Uwe Mühling

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Pleinfeld