Samstag, 18.01.2020

|

Run auf den Solnhofener Kindergarten

Vor zehn Jahren stand die Einrichtung kurz vor der Schließung, jetzt wird angebaut - 26.10.2019 06:42 Uhr

Vor zehn Jahren beinahe geschlossen, muss die Gemeinde nun im kommenden Jahr einen weiteren Gebäudetrakt anbauen. Derzeit werden über 80 Kinder vor Ort betreut. © Foto: Jan Stephan


Aktuell werden in der Einrichtung 81 Kinder betreut und damit so viele wie noch nie. "Inzwischen müssen wir Anfragen von außerhalb der Gemeinde manchmal sogar ablehnen, weil natürlich die Solnhofener Kinder Vorrang haben müssen", erklärte Schneider. Vor allem der Andrang im Krippenbereich sei enorm, weshalb man hier mit dem Neubau die Zahl der Plätze ausweiten wolle.

Derzeit arbeite man mit einer Container-Lösung als Provisorium und habe zudem die vom Kindergarten organisierte Schulkinderbetreuung aus dem Kindergarten in die Grundschule transferiert. Ein Neubau muss trotzdem her, um dauerhaft Kapazität zu schaffen, denn im kommenden Jahr sei bereits sicher, dass die Zahl der betreuten Kinder auf 90 steigen werde. Rund 1,3 Millionen Euro wird der Anbau an das bestehende Gebäude kosten, der im nächsten Jahr begonnen werden soll, kündigte Schneider an.

800 000 Euro bekommt die Gemeinde vom Freistaat als Förderung. "Der Preis ist enorm, wenn man bedenkt, dass das ein Gebäude ohne Keller und mit Flachdach ist", beklagte Schneider. "Aber wenn Kommunen bauen, wird es komischerweise immer so teuer, und wir sind an die Angebote gebunden und dürfen nicht verhandeln." Die Investition sei trotzdem sinnvoll. "Wenn jemand herzieht, dann hat er einen Anspruch auf Betreuungsplätze, und der wird eingefordert werden, mitunter auch mit nicht ganz so schönen Worten", stellte Schneider fest.

Zudem leiste die vom BRK Südfranken betriebene Einrichtung hervorragende Arbeit, befand der Bürgermeister. "Das Jugendamt des Landkreises hat bestätigt, dass wir eine der besten Einrichtungen im Landkreis haben. Und der Landkreis ist groß."

Insgesamt besuchen derzeit 47 Kinder den Kindergarten und zwölf Kleinkinder die Krippe, 22 Kinder werden in der Schulkinderbetreuung beaufsichtigt. Für die hat man in diesem Jahr rund 30 000 Euro in die Hand genommen, um ungenutzte Räume im hinteren Teil der Grundschule herzurichten. "Sie glauben gar nicht, wie schwierig das ist und wie viele Genehmigungen man da braucht", erzählte der Bürgermeister. So braucht es für die Schulkindbetreuung einen Betreuungsraum, einen Ruheraum, eine Garderobe, ein Büro, Toiletten für die Kinder und Toiletten für die Erzieher. Dazu mussten spezielle Brandschutztüren und eine neue Küche eingebaut werden.

JAN STEPHAN

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Solnhofen, Solnhofen