18°

Donnerstag, 23.05.2019

|

Samstag: Startschuss für den 35. Landkreislauf

Über 1100 Läufer gehen an den Start - Rundkurs mit zwölf Etappen - 17.05.2019 10:27 Uhr

Der Streckenverlauf: Start und Ziel beim Landkreislauf ist heuer in Gräfensteinberg. Von dort geht es auf einen Rundkurs, der von den 95 Staffeln je zweimal durchlaufen werden muss. Die zwölf Etappen sind insgesamt knapp 45 Kilometer lang. © Grafik: Sven Katheder


Viele Breiten- und Ausdauersportler stehen in den Startlöchern: Am Samstag, 18. Mai, fällt um 9.30 Uhr der Startschuss für den 35. Landkreislauf, der sich heuer komplett im Gunzenhausener Raum abspielt.

Die Gegend rund um den diesjährigen Fixpunkt Gräfensteinberg ist bereit. Die letzten Schilder sind montiert, die ein oder andere Strecke wird extra noch gemäht, damit die zwölf Etappen den insgesamt 1140 angemeldeten Läuferinnen und Läufern möglichst perfekte Bedingungen bieten.

Zwischen 2,5 und 5,0 Kilometer beträgt die Streckenlänge pro Etappe mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Start und Ziel befindet sich in der Dorfstraße in Gräfensteinberg vor dem Feuerwehrhaus, wo die schnellste Staffel kurz nach 12 Uhr erwartet wird.

Insgesamt sind in diesem Jahr 95 Mannschaften gemeldet. Der Großteil davon startet in gemischten Staffeln (insgesamt 62). Darüber hinaus wollen acht Schüler- und Jugendmannschaften sowie 18 reine Männer- und sieben Damenteams die knapp 45 Kilometer von Gräfensteinberg über Brand, Geislohe nach Laubenzedel und über Brand und Geiselsberg zurück nach Gräfensteinberg bewältigen.

Der Landkreislauf, der auch unter dem Namen "Altmühlfrankenlauf" firmiert, ist einmal mehr ein Rundkurs, der von allen Staffeln zweimal durchlaufen werden muss. Es bleibt aber dabei, dass die beliebte Breitensportveranstaltung auch im 35. Jahr die gewohnten zwölf Etappen umfasst.

"Dabei sein ist alles und gefeiert wird auf alle Fälle gemeinsam im Festzelt des Gräfensteinberger Feuerwehrfestes, wo gegen 15 Uhr auch die Siegerehrung geplant ist, wenn alle Mannschaften das Ziel erreicht haben", schreibt das Landratsamt in einer Pressemitteilung und dankt vorab allen Helfern und Einsatzkräften. Zugleich bittet die Behörde um gegenseitige Rücksichtnahme von Läufern und Verkehrsteilnehmern.

Weitere Informationen finden sich auch im Internet unter www.altmuehlfranken-lauf.de 

um/wt

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Weißenburg