24°

Samstag, 08.08.2020

|

Sanierung steht bevor: Mogetissa-Therme bleibt 30 Monate zu

Wenn Stadtrat zustimmt, beginnen ab Herbst die Bauarbeiten - 04.07.2020 06:00 Uhr

In der Mogetissa-Therme wird nun über mehr als zwei Jahre niemand mehr baden können. 

© Robert Renner


Dass die Mogetissa-Therme saniert werden muss, ist keine Neuigkeit und schon länger im Gespräch. Nun geht alles recht schnell: In der jüngsten Aufsichtsratssitzung der Stadtwerke vom 30. Juni wurde beschlossen, die millionenschwere Generalsanierung noch heuer anzupacken. Dies bestätigte Geschäftsführer Peter Lang auf Anfrage unserer Zeitung. Wenn nun noch der Stadtrat dem Aufsichtsratsbeschluss zustimmt, können die Arbeiten im Herbst schon beginnen. Die Mogetissa-Therme bleibt dann schätzungsweise 30 Monate zu.

Der Zeitpunkt ist günstig

Der Zeitpunkt ist einerseits so günstig, wie es unter den Umständen einer totalen Schließung eben sein kann - denn Corona-bedingt wäre ein Normalbetrieb des Bades ab Herbst aller Voraussicht nach ohnehin nicht möglich gewesen. Andererseits sind zweieinhalb Jahre Bauzeit - vorausgesetzt, es geht alles glatt - mit kompletter Schließung ein langer Zeitraum. Schulen und Vereine wurden deshalb bereits jetzt informiert, damit sie sich ab Herbst nach Alternativen für den Schwimmunterricht umschauen können.

Bilderstrecke zum Thema

Altmühltherme Treuchtlingen steht in den Startlöchern

Die Sanierung des Thermalsbads und der Neubau des Saunabereichs der Altmühltherme Treuchtlingen sind fast fertig. Nun fehlt nur noch die corona-bedingte Erlaubnis zur Öffnung.


Sanierungsbedürftig ist vor allem die Technik des Bades, die teilweise noch aus den 70er-Jahren stammt. Auch der Zustand des aus den Jahren 2001/2002 stammenden Erlebnisbereichs ist unzureichend. Es müssen Abdichtungs- und Betonarbeiten durchgeführt werden.
Ob, wann und in welchem Umfang die Therme saniert wird, war in den vergangenen Jahren immer wieder ein Thema. Die Idee, ein Ganzjahresbad am Standort des Limesbads zu errichten, wurde wieder verworfen. Auch war zuletzt noch unklar, was mit der direkt an das Hallenbad angrenzenden Turnhalle geschehen soll, die nach Inbetriebnahme der neuen Vierfachturnhalle nicht mehr für den Sportbetrieb gebraucht wird. Im Falle eines Abrisses würde die Mogetissa-Therme eine neue Außenfassade benötigen.

miz

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Weißenburg