Schutzfolie für die Schulen in Pleinfeld

26.12.2020, 07:35 Uhr
Die Firma Reinle aus Mischelbach hat eine Folie mitentwickelt, die Viren zu 99 Prozent abtötet. Die beiden Pleinfelder Schulen erhielten solche als Sachspende, die Geschäftsführer Edwin Koller an Bürgermeister Stefan Frühwald überreichte.

Die Firma Reinle aus Mischelbach hat eine Folie mitentwickelt, die Viren zu 99 Prozent abtötet. Die beiden Pleinfelder Schulen erhielten solche als Sachspende, die Geschäftsführer Edwin Koller an Bürgermeister Stefan Frühwald überreichte. © Foto: Gemeinde Pleinfeld

Die Logis Group, ein enger Entwicklungspartner von Reinle, rannte mit der Idee einer viren- und bakterientötenden Folie in dem Mischelbacher Unternehmen offene Türen ein. Das Partnerunternehmen aus Mühldorf übernahm die Entwicklung und Zertifizierung der Logis-Grips-Antikeimfolie, Reinle die gesamte Konfektionierung und unterstützt in der Logistik und im Vertrieb. Gemeinsam konnten schon mehrere Hunderttausend Türgriffe und Tausende Quadratmeter an Oberflächen in Hotels und öffentlichen Gebäuden mit dem neuartigen Produkt geschützt werden.

Mit Begeisterung und großem Interesse nahm Pleinfelds Bürgermeister Stefan Frühwald die Sachspende von Reinle-Geschäftsführer Edwin Koller für alle Türgriffe und Türstangen der Brombachsee-Mittelschule entgegen. Auch die Grundschule Pleinfeld wird entsprechend versorgt. Der Pleinfelder Bürgermeister dankte Koller für seine Initiative und befand, dass neben vielen anderen Vorsichtsmaßnahmen in den beiden Schulen auch der hygienische Schutz auf viel berührten Flächen wie Türgriffen eine sinnvolle Maßnahme sei.

Keine Chance für Viren und Bakterien

Logis-Grips-Antikeimfolie ist eine transparente selbstklebende Folie zum langfristigen Schutz von Oberflächen gegen verschiedenste Arten behüllter Viren und Bakterien. Das Aufbringen der Folie versiegelt die Oberfläche und macht mehr als 99 Prozent aller behüllten Viren, wie Covid-19 und Influenza sowie Bakterien (auch multiresistente Keime), unschädlich.

Einmal aufgebracht, schützt die Folie die Oberfläche je nach Beanspruchung bis zu einem Jahr. Die Anbringung ist sowohl auf glatten als auch auf dreidimensionalen Oberflächen leicht möglich. Regelmäßiges Reinigen der Oberfläche wirkt sich positiv auf Wirksamkeit und Haltbarkeit aus, schreibt das Unternehmen in einer Produktbeschreibung.

Die Wirksamkeit wurde durch das Eurovir-Hygiene-Labor getestet und bestätigt. Die Hautverträglichkeit wurde in dermatologischen Tests durch Dermatest mit "Sehr gut" bestätigt. Die Antikeimfolie schützt Türgriffe und alle Oberflächen, mit denen Personen oder Waren in Berührung kommen.

Keine Kommentare