So sieht´s aus im neuen Sport- und Aktivbad der Altmühltherme

18.8.2018, 18:12 Uhr
Am Samstag, 18. August 2018, hat die Treuchtlinger Altmühltherme ihr ehemaliges Hallenwellenbad wiedereröffnet. „Sport- und Aktivbad“ heißt es jetzt und soll sich statt des bisherigen „Gemischtwarenladens“ auf die Kernbereiche Sport, Familie und Heilwasser konzentrieren. „Weniger ist mehr“, lautet das Credo, das sich sowohl in der entschiedenen Konzeption als auch in der minimalistischen Gestaltung wiederfindet. Auch die generelle Anordnung der Badbereiche hat sich geändert.
1 / 39

Am Samstag, 18. August 2018, hat die Treuchtlinger Altmühltherme ihr ehemaliges Hallenwellenbad wiedereröffnet. „Sport- und Aktivbad“ heißt es jetzt und soll sich statt des bisherigen „Gemischtwarenladens“ auf die Kernbereiche Sport, Familie und Heilwasser konzentrieren. „Weniger ist mehr“, lautet das Credo, das sich sowohl in der entschiedenen Konzeption als auch in der minimalistischen Gestaltung wiederfindet. Auch die generelle Anordnung der Badbereiche hat sich geändert. © Patrick Shaw

Am Eingang lockt ein großes Transparent Bürger und Besucher ins neue Sport- und Familienbad. Bauplakate und Zäune zeugen aber von den noch bevorstehenden Arbeiten in Therme, Sauna und Restaurant.
2 / 39

Am Eingang lockt ein großes Transparent Bürger und Besucher ins neue Sport- und Familienbad. Bauplakate und Zäune zeugen aber von den noch bevorstehenden Arbeiten in Therme, Sauna und Restaurant. © Patrick Shaw

Badchef Ulrich Schumann, Bürgermeister Werner Baum und Architekt Wolfgang Gollwitzer durchschnitten symbolisch das Band zur Eröffnung des modernisierten Badbereichs...
3 / 39

Badchef Ulrich Schumann, Bürgermeister Werner Baum und Architekt Wolfgang Gollwitzer durchschnitten symbolisch das Band zur Eröffnung des modernisierten Badbereichs... © Patrick Shaw

...und stießen anschließend mit den geladenen Einweihungsgästen auf das Geschaffte an.
4 / 39

...und stießen anschließend mit den geladenen Einweihungsgästen auf das Geschaffte an. © Patrick Shaw

Klar und modern reiht sich in der Umkleide einer der rund 650 Spinde an den nächsten.
5 / 39

Klar und modern reiht sich in der Umkleide einer der rund 650 Spinde an den nächsten. © Patrick Shaw

Reichlich Plätze mit Fön und Spiegel sorgen dafür, dass niemand nach dem Baden unfrisiert auf die Straße muss.
6 / 39

Reichlich Plätze mit Fön und Spiegel sorgen dafür, dass niemand nach dem Baden unfrisiert auf die Straße muss. © Patrick Shaw

Auch Gruppen-Umkleiden gibt es. Schließlich sollen künftig auch wieder Schulklassen das Hallenbad für den Schwimmunterricht nutzen.
7 / 39

Auch Gruppen-Umkleiden gibt es. Schließlich sollen künftig auch wieder Schulklassen das Hallenbad für den Schwimmunterricht nutzen. © Patrick Shaw

Reichlich Plätze mit Fön und Spiegel sorgen dafür, dass niemand nach dem Baden unfrisiert auf die Straße muss.
8 / 39

Reichlich Plätze mit Fön und Spiegel sorgen dafür, dass niemand nach dem Baden unfrisiert auf die Straße muss. © Patrick Shaw

Klar und modern reiht sich in der Umkleide einer der rund 650 Spinde an den nächsten.
9 / 39

Klar und modern reiht sich in der Umkleide einer der rund 650 Spinde an den nächsten. © Patrick Shaw

Schlicht und modern muten auch die Duschkabinen an.
10 / 39

Schlicht und modern muten auch die Duschkabinen an. © Patrick Shaw

Bahnen und Sprungturm sind im Hallenbad erhalten geblieben, neu ist das Kletternetz im nun durch eine flache Mauer abgetrennten Nichtschwimmerbereich.
11 / 39

Bahnen und Sprungturm sind im Hallenbad erhalten geblieben, neu ist das Kletternetz im nun durch eine flache Mauer abgetrennten Nichtschwimmerbereich. © Patrick Shaw

Bahnen und Sprungturm sind im Hallenbad erhalten geblieben. Die drei „Schwierigkeitsgrade“ des Sprungturms wurden beschriftet – auf Hochdeutsch und auf Fränkisch.
12 / 39

Bahnen und Sprungturm sind im Hallenbad erhalten geblieben. Die drei „Schwierigkeitsgrade“ des Sprungturms wurden beschriftet – auf Hochdeutsch und auf Fränkisch. © Patrick Shaw

Der Einser „bassd scho“, der Dreier ist „ned schlamberd“, und der Fünfer warnt „bischd narrerd?“
13 / 39

Der Einser „bassd scho“, der Dreier ist „ned schlamberd“, und der Fünfer warnt „bischd narrerd?“ © Patrick Shaw

Für die Kleins­ten gibt es einen komplett neuen Kinderbereich. Er ersetzt das weggefallene Kinderbecken im Freibad.
14 / 39

Für die Kleins­ten gibt es einen komplett neuen Kinderbereich. Er ersetzt das weggefallene Kinderbecken im Freibad. © Patrick Shaw

Knallbunt bemalt sind die Wände im Kinderbereich. Dazu gibt es Spritzkanonen, Wasserfontänen und zwei Minirutschen.
15 / 39

Knallbunt bemalt sind die Wände im Kinderbereich. Dazu gibt es Spritzkanonen, Wasserfontänen und zwei Minirutschen. © Patrick Shaw

Aus den
16 / 39

Aus den "Eimern" an der hohen Stange schwappt immer wieder plötzlich Wasser - eine lustige Überraschung für die Kleinsten. © Patrick Shaw

Das Wasser im Kinderbereich hat eine Temperatur von 32 Grad.
17 / 39

Das Wasser im Kinderbereich hat eine Temperatur von 32 Grad. © Patrick Shaw

Bürgermeister Werner Baum (links) und weitere Eröffnungsgäste probierten den neuen Kinderbereich schon einmal aus. In Badesachen schlüpfte allerdings keiner...
18 / 39

Bürgermeister Werner Baum (links) und weitere Eröffnungsgäste probierten den neuen Kinderbereich schon einmal aus. In Badesachen schlüpfte allerdings keiner... © Patrick Shaw

Wasser marsch! heißt es an den beiden kleinen Spritzkanonen.
19 / 39

Wasser marsch! heißt es an den beiden kleinen Spritzkanonen. © Patrick Shaw

Neu ist das Kletternetz im durch eine flache Mauer vom tiefen Beckenteil getrennten Nichtschwimmerbereich, das zumindest ein bisschen den Spaßfaktor des Wellenbetriebs ersetzen soll. Denn den gibt es nach 45 Jahren „Welle“ nicht mehr.
20 / 39

Neu ist das Kletternetz im durch eine flache Mauer vom tiefen Beckenteil getrennten Nichtschwimmerbereich, das zumindest ein bisschen den Spaßfaktor des Wellenbetriebs ersetzen soll. Denn den gibt es nach 45 Jahren „Welle“ nicht mehr. © Patrick Shaw

Lediglich umgestaltet wurde das 34 Grad warme Kursbecken.
21 / 39

Lediglich umgestaltet wurde das 34 Grad warme Kursbecken. © Patrick Shaw

Hier gibt es die Möglichkeit zum
22 / 39

Hier gibt es die Möglichkeit zum "Aquacycling" und weiteren Gesundheitssportarten im Wasser. © Patrick Shaw

Auch die beiden Röhrenrutschen sind weiterhin vorhanden, die große mit 110 Metern Länge hat nun sogar eine Zeitmessanlage.
23 / 39

Auch die beiden Röhrenrutschen sind weiterhin vorhanden, die große mit 110 Metern Länge hat nun sogar eine Zeitmessanlage. © Patrick Shaw

Im Loungebereich neben dem Kursbecken laden große, bunte Sitz- und Liegesäcke zum Entspannen ein.
24 / 39

Im Loungebereich neben dem Kursbecken laden große, bunte Sitz- und Liegesäcke zum Entspannen ein. © Patrick Shaw

Im Loungebereich neben dem Kursbecken laden große, bunte Sitz- und Liegesäcke zum Entspannen ein.
25 / 39

Im Loungebereich neben dem Kursbecken laden große, bunte Sitz- und Liegesäcke zum Entspannen ein. © Patrick Shaw

Das Kursbecken wirkt durch eine neue Decke und helle Farben viel freundlicher als früher.
26 / 39

Das Kursbecken wirkt durch eine neue Decke und helle Farben viel freundlicher als früher. © Patrick Shaw

34 Grad warm ist das Wasser hier.
27 / 39

34 Grad warm ist das Wasser hier. © Patrick Shaw

Keine herkömmlichen Fahrräder, sondern die Ausrüstung fürs
28 / 39

Keine herkömmlichen Fahrräder, sondern die Ausrüstung fürs "Aquacycling". © Patrick Shaw

3,80 Meter tief ist das große Becken unter dem Sprungturm.
29 / 39

3,80 Meter tief ist das große Becken unter dem Sprungturm. © Patrick Shaw

Trotz Sprungbetriebs bleiben aber stets mindestens zwei Bahnen für Schwimmer offen, eine davon als „Schnellschwimmbahn“ für ambitioniertere Sportler.
30 / 39

Trotz Sprungbetriebs bleiben aber stets mindestens zwei Bahnen für Schwimmer offen, eine davon als „Schnellschwimmbahn“ für ambitioniertere Sportler. © Patrick Shaw

Die rund 1,2 Millionen Liter 29 Grad warmes Wasser im großen Sport- und Familienbecken luden am Samstagmorgen schon kurz nach der Wiedereröffnung die ersten Gäste zum Schwimmen, Planschen und Hineinspringen ein.
31 / 39

Die rund 1,2 Millionen Liter 29 Grad warmes Wasser im großen Sport- und Familienbecken luden am Samstagmorgen schon kurz nach der Wiedereröffnung die ersten Gäste zum Schwimmen, Planschen und Hineinspringen ein. © Patrick Shaw

Die rund 1,2 Millionen Liter 29 Grad warmes Wasser im großen Sport- und Familienbecken luden am Samstagmorgen schon kurz nach der Wiedereröffnung die ersten Gäste zum Schwimmen, Planschen und Hineinspringen ein.
32 / 39

Die rund 1,2 Millionen Liter 29 Grad warmes Wasser im großen Sport- und Familienbecken luden am Samstagmorgen schon kurz nach der Wiedereröffnung die ersten Gäste zum Schwimmen, Planschen und Hineinspringen ein. © Patrick Shaw

Die rund 1,2 Millionen Liter 29 Grad warmes Wasser im großen Sport- und Familienbecken luden am Samstagmorgen schon kurz nach der Wiedereröffnung die ersten Gäste zum Schwimmen, Planschen und Hineinspringen ein.
33 / 39

Die rund 1,2 Millionen Liter 29 Grad warmes Wasser im großen Sport- und Familienbecken luden am Samstagmorgen schon kurz nach der Wiedereröffnung die ersten Gäste zum Schwimmen, Planschen und Hineinspringen ein. © Patrick Shaw

Die rund 1,2 Millionen Liter 29 Grad warmes Wasser im großen Sport- und Familienbecken luden am Samstagmorgen schon kurz nach der Wiedereröffnung die ersten Gäste zum Schwimmen, Planschen und Hineinspringen ein.
34 / 39

Die rund 1,2 Millionen Liter 29 Grad warmes Wasser im großen Sport- und Familienbecken luden am Samstagmorgen schon kurz nach der Wiedereröffnung die ersten Gäste zum Schwimmen, Planschen und Hineinspringen ein. © Patrick Shaw

Noch verwaist ist der Bereich im Untergeschoss, in den in den nächsten Wochen der Therapie- und Wellnessbereich von „Altmühlvital“ vorübergehend umzieht. Er bleibt während der Umzeit der Therme durchgehend geöffnet.
35 / 39

Noch verwaist ist der Bereich im Untergeschoss, in den in den nächsten Wochen der Therapie- und Wellnessbereich von „Altmühlvital“ vorübergehend umzieht. Er bleibt während der Umzeit der Therme durchgehend geöffnet. © Patrick Shaw

Warmes Licht und Salzluft sorgen in der Himalaya-Salzlounge für Entspannung.
36 / 39

Warmes Licht und Salzluft sorgen in der Himalaya-Salzlounge für Entspannung. © Patrick Shaw

Warmes Licht und Salzluft sorgen in der Himalaya-Salzlounge für Entspannung.
37 / 39

Warmes Licht und Salzluft sorgen in der Himalaya-Salzlounge für Entspannung. © Patrick Shaw

Hier ist Schluss mit dem modernisierten Bereich. Am Freitag, 17. August, hatte der Thermalbereich letztmals geöffnet, der nun als zweite Etappe umgebaut wird. Dazu gehören auch die neue Saunalandschaft und die Gastronomie.
38 / 39

Hier ist Schluss mit dem modernisierten Bereich. Am Freitag, 17. August, hatte der Thermalbereich letztmals geöffnet, der nun als zweite Etappe umgebaut wird. Dazu gehören auch die neue Saunalandschaft und die Gastronomie. © Patrick Shaw

Einen Eindruck von der neuen Anordnung der Badbereiche der Altmühltherme gibt dieser Übersichtsplan, der im Eingangsbereich hängt.
39 / 39

Einen Eindruck von der neuen Anordnung der Badbereiche der Altmühltherme gibt dieser Übersichtsplan, der im Eingangsbereich hängt. © Patrick Shaw