Testzentrum auf dem Weißenburger Jura

1.3.2021, 18:30 Uhr
Evangelisches Gemeindehaus in Nennslingen. Hier wird ab dem Gründonnerstag eine Corona-Schnellteststation eingerichtet.

Evangelisches Gemeindehaus in Nennslingen. Hier wird ab dem Gründonnerstag eine Corona-Schnellteststation eingerichtet. © Foto: Rainer Heubeck

Von 14.30 bis 17 Uhr sind dort die sogenannten
Spucktests möglich. Binnen einer Viertelstunde soll das Ergebnis vorliegen.Die Teststation "ist für alle vier Juragemeinden gedacht", betont Nennslingens Bürgermeister Bernd Drescher.

Die Bürger von Bergen, Burgsalach, Nennslingen und Raitenbuch müssen dann nicht mehr nach Weißenburg fahren. Betrieben wird die Einrichtung von der örtlichen Jura-Apotheke. Geplant sind nach den Osterfeiertagen zwei Öffnungstage pro Woche, die wie auch die Zeiten noch nicht sicher feststehen.


Das ist die aktuelle Corona-Situation im Landkreis


Vorgenommen wird der Spucktest im Gemeindehaus. Genutzt werden soll der untere Eingang des Anwesens am Heßlauweg. Eine Anmeldung für den Schnelltest ist nicht erforderlich. Dieser ist kostenfrei, bezahlt wird der "Bürgertest" vom Freistaat. Jeder Bürger soll sich einmal pro Woche kostenlos auf Corona testen lassen können.

Keine Kommentare