Tödliches Unglück in Wettelsheim: Maibaum erschlägt junge Frau

30.4.2018, 19:13 Uhr
In vielen Orten Deutschlands ist das Maibaum-Aufstellen am letzten Tag des Aprils eine schöne Tradition, oft ist die gesamte Ortsgemeinschaft vor Ort. Doch am Montagnachmittag (30.04.2018) lief wohl alles anders, als es die Bewohner Wettelsheim (Lkrs. Weißenburg-Gunzenhausen) geplant hatten.Gegen 17:20 Uhr sollte in der Marktstraße ein Maibaum aufgestellt werden, plötzlich brach aber die Spitze des Baumes ab. Von der herunterfallenden Baumspitze wurden laut Polizei eine 29-jährige Frau am Kopf und ein 3-jähriger Junge im Brustbereich getroffen. Die Frau wurde so schwer verletzt, dass sie noch vor Ort ihren Verletzungen erlag. Auch die Reanimationsversuche eines hinzugerufenen Notarztes blieben erfolglos. Der Junge musste verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.  Foto: NEWS5 / Pieknik Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/13180
1 / 16

© NEWS5 / Pieknik

Tödlicher Maibaum-Unfall Treuchtlingen Patrick Shaw 30.04.2018
2 / 16

© Patrick Shaw

Ein rund fünf Meter langes Stücke des Maibaums (links) traf die junge Frau am Kopf. Für die 29-Jährige kam jede Hilfe zu spät.
3 / 16

© Patrick Shaw

Tödlicher Maibaum-Unfall Treuchtlingen Patrick Shaw 30.04.2018
4 / 16

© Patrick Shaw

Tödlicher Maibaum-Unfall Treuchtlingen Patrick Shaw 30.04.2018
5 / 16

© Patrick Shaw

Tödlicher Maibaum-Unfall Treuchtlingen Patrick Shaw 30.04.2018
6 / 16

© Patrick Shaw

Tödlicher Maibaum-Unfall Treuchtlingen Patrick Shaw 30.04.2018
7 / 16

© Patrick Shaw

Tödlicher Maibaum-Unfall Treuchtlingen Patrick Shaw 30.04.2018
8 / 16

© Patrick Shaw

In vielen Orten Deutschlands ist das Maibaum-Aufstellen am letzten Tag des Aprils eine schöne Tradition, oft ist die gesamte Ortsgemeinschaft vor Ort. Doch am Montagnachmittag (30.04.2018) lief wohl alles anders, als es die Bewohner Wettelsheim (Lkrs. Weißenburg-Gunzenhausen) geplant hatten.Gegen 17:20 Uhr sollte in der Marktstraße ein Maibaum aufgestellt werden, plötzlich brach aber die Spitze des Baumes ab. Von der herunterfallenden Baumspitze wurden laut Polizei eine 29-jährige Frau am Kopf und ein 3-jähriger Junge im Brustbereich getroffen. Die Frau wurde so schwer verletzt, dass sie noch vor Ort ihren Verletzungen erlag. Auch die Reanimationsversuche eines hinzugerufenen Notarztes blieben erfolglos. Der Junge musste verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.  Foto: NEWS5 / Pieknik Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/13180
9 / 16

© NEWS5 / Pieknik

Tödlicher Maibaum-Unfall Treuchtlingen Patrick Shaw 30.04.2018
10 / 16

© Patrick Shaw

Tödlicher Maibaum-Unfall Treuchtlingen Patrick Shaw 30.04.2018
11 / 16

© Patrick Shaw

Tödlicher Maibaum-Unfall Treuchtlingen Patrick Shaw 30.04.2018
12 / 16

© Patrick Shaw

Ein rund acht Meter langes Stücke des Maibaums traf die junge Frau am Kopf. Für die 29-Jährige kam jede Hilfe zu spät.
13 / 16

© NEWS5 / Pieknik

In vielen Orten Deutschlands ist das Maibaum-Aufstellen am letzten Tag des Aprils eine schöne Tradition, oft ist die gesamte Ortsgemeinschaft vor Ort. Doch am Montagnachmittag (30.04.2018) lief wohl alles anders, als es die Bewohner Wettelsheim (Lkrs. Weißenburg-Gunzenhausen) geplant hatten.Gegen 17:20 Uhr sollte in der Marktstraße ein Maibaum aufgestellt werden, plötzlich brach aber die Spitze des Baumes ab. Von der herunterfallenden Baumspitze wurden laut Polizei eine 29-jährige Frau am Kopf und ein 3-jähriger Junge im Brustbereich getroffen. Die Frau wurde so schwer verletzt, dass sie noch vor Ort ihren Verletzungen erlag. Auch die Reanimationsversuche eines hinzugerufenen Notarztes blieben erfolglos. Der Junge musste verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.  Foto: NEWS5 / Pieknik Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/13180
14 / 16

© NEWS5 / Pieknik

In vielen Teilen Deutschlands hat das Maibaum-Aufstellen eine lange  Tradition und ist eine der größten Feierlichkeiten für kleine Ortschaften im ganzen Jahr. Auch die Bewohner des Treuchtlinger Ortsteils Wettelsheim (Lkr. Weißenburg-Gunzenhausen) fieberten wochenlang auf die Aufstellung ihres Maibaums hin und schmückten den Baum - so wie es die Tradition vorschreibt - festlich, doch die Feierlichkeiten am Montagnachmittag (30.04.2018) nahmen abrupt ein tragisches Ende.Gegen 17:20 Uhr, rund eine dreiviertel Stunde nachdem der Baum in der Marktstraße aufgestellt worden war, brach plötzlich die Spitze des Baumes ab. Das rund acht Meter lange Stück fiel darauf zu Boden und traf eine 29-jährige Frau, die sich unter dem Baum aufhielt, mit voller Wucht am Kopf. Ein 3-jähriger Junge wurde ebenfalls im Brustbereich getroffen. Die Frau wurde durch die herabfallende Spitze so schwer verletzt, dass sie noch vor Ort ihren Verletzungen erlag. Auch die Reanimationsversuche eines hinzugerufenen Notarztes blieben erfolglos. Der Junge musste mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Rund zwanzig Leute waren zu diesem Zeitpunkt vor Ort und mussten tragische Unglück mitansehen, sie wurden danach von drei Notfallseelsorgen vor Ort betreut.
15 / 16

© NEWS5 / Pieknik

In vielen Orten Deutschlands ist das Maibaum-Aufstellen am letzten Tag des Aprils eine schöne Tradition, oft ist die gesamte Ortsgemeinschaft vor Ort. Doch am Montagnachmittag (30.04.2018) lief wohl alles anders, als es die Bewohner Wettelsheim (Lkrs. Weißenburg-Gunzenhausen) geplant hatten.Gegen 17:20 Uhr sollte in der Marktstraße ein Maibaum aufgestellt werden, plötzlich brach aber die Spitze des Baumes ab. Von der herunterfallenden Baumspitze wurden laut Polizei eine 29-jährige Frau am Kopf und ein 3-jähriger Junge im Brustbereich getroffen. Die Frau wurde so schwer verletzt, dass sie noch vor Ort ihren Verletzungen erlag. Auch die Reanimationsversuche eines hinzugerufenen Notarztes blieben erfolglos. Der Junge musste verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.  Foto: NEWS5 / Pieknik Weitere Informationen... https://www.news5.de/news/news/read/13180
16 / 16

© NEWS5 / Pieknik