Dienstag, 18.02.2020

|

Transporter ist Schrott: Fahrer verliert bei Raitenbuch Kontrolle

Mann konnte sich selbst aus dem Wrack befreien - Leichte Verletzungen - 12.02.2020 20:54 Uhr

Der Transporter wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt. © Robert Renner


Der Fahrer war auf der Staatsstraße 2228 von Burgsalach kommend kurz vor der Ortseinfahrt Raitenbuch mit dem Kleinbus auf schneeglatter Fahrbahn ins Schleudern geraten. Das Fahrzeug schoss an einer Feldwegeinfahrt von der Fahrbahn, überschlug sich und blieb auf der Fahrerseite im Straßengraben liegen.

Anfänglich hieß es, der Fahrer sei eingeklemmt, dieser konnte sich jedoch selber aus dem Wrack befreien und trug nur leichte Blessuren davon. Wegen eines Unfalls auf der Bundesstraße 2 bei Weißenburg waren allerdings alle Rettungswagen belegt, sodass erst einer aus Eichstätt anfahren musste, was bei den winterlichen Straßenverhältnissen etwas dauerte.

Der Unfallfahrer wurde derweil in einem Feuerwehrfahrzeug betreut. Vor Ort waren die Wehren aus Raitenbuch und Burgsalach, die die Unfallstelle ausleuchteten und absicherten und sich um den Leichtverletzten kümmerten, bis der Rettungsdienst vor Ort war, der den Verunglückten vorsorglich ins Eichstätter Krankenhaus brachte.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

Robert Renner

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Raitenbuch