Treuchtlingen trauert um Dr. Walter Heberlein

Patrick Shaw

Treuchtlinger Kurier

17.12.2016, 08:00 Uhr
Dr. Walter Heberlein.

© Patrick Shaw Dr. Walter Heberlein.

Walter Heberlein war von 1979 bis 1997 am Treuchtlinger Stadtkrankenhaus tätig, ab 1980 leitender Chirurg und ab 1995 ärztlicher Direktor. Im Februar 1997 erlitt er einen schweren Unfall, in Folge dessen er vorzeitig in den Ruhestand gehen musste.

Im Jahr 2002 wählten die Treuchtlinger Bürger den CSU-Politiker erstmals in den Stadtrat, wo er seine Partei bis Dezember 2011 in diversen Ausschüssen vertrat, darunter zuletzt im Gesundheits- sowie im Werk- und Bäderausschuss. Als Ratsältes­ter hatte er den Ruf eines lebenserfahrenen und stets um Einvernehmen bemühten Mandatsträgers, der dennoch kein Blatt vor den Mund nahm.

Von 1982 bis 1994 und von 2002 bis 2006 gehörte Walter Heberlein außerdem dem evangelischen Kirchenvorstand an. Von 2000 bis 2004 war er Schöffe am Weißenburger Amtsgericht.

Als langjähriges Alpenvereinsmitglied übernahm er 2003 die Leitung der Treuchtlinger Sektion. Dort brachte er trotz seiner körperlichen Beeinträchtigung seine ganze Energie auf, um den Verein aus seiner damaligen Krise zu führen. 2012 verabschiedeten ihn die Bergfreunde mit höchstem Respekt.

Die Stadt Treuchtlingen würdigte Walter Heberleins Engagement für die Allgemeinheit im selben Jahr mit dem Ehrenamts-Preis.

Keine Kommentare