Basketball-Regionalliga

VfL-Absage und Comeback von Tim Eisenberger in Veitshöchheim

29.11.2021, 12:27 Uhr
Tim Eisenberger (rechts) verließ Ende 2018 die VfL-Baskets. Unser Bild zeigt ihn bei der Verabschiedung durch Treuchtlingens Kapitän und Abteilungsleiter Stefan Schmoll (links).

Tim Eisenberger (rechts) verließ Ende 2018 die VfL-Baskets. Unser Bild zeigt ihn bei der Verabschiedung durch Treuchtlingens Kapitän und Abteilungsleiter Stefan Schmoll (links). © Uwe Mühling, WT

Für die Korbjäger aus dem Altmühltal ist es nach den Spielen gegen Vilsbiburg und Unterhaching bereits der dritte Corona-bedingte Ausfall in dieser Saison. Am siebten Spieltag war vorab bereits das Derby zwischen Bad Aibling und Rosenheim wegen der Hochinzidenz im dortigen Landkreis abgesetzt worden.

Schwabing zog am VfL vorbei

So blieben nur zwei Begegnungen: Der MTSV Schwabing gewann mit 86:74 gegen die Haching Baskets und der FC Bayern München III unterlag Vilsbiburg mit 69:87.

In der Tabelle konnte Schwabing somit am VfL vorbeiziehen. Es führt weiterhin die BG Leitershofen/Stadtbergen (sechs Siege aus sechs Spielen) vor Schwabing (fünf Siege/zwei Niederlagen) und Treuchtlingen (vier Spiele, vier Siege). Wie es in der 1. Regio weitergeht, werden die kommenden Tage zeigen.

Tim Eisenberger spielt für Veitshöchheim

Auch in der Nord-Gruppe konnten nur zwei Spiele ausgetragen werden. Aufsteiger Veitshöchheim siegte dabei knapp mit 70:68 gegen Weimar/Jena II und hatte eine interessante Personalie zu vermelden: Der Ex-Treuchtlinger Tim Eisenberger feierte nach längerer Basketball-Pause sein Comeback. Er ist von der s‘Oliver Würzburg Akademie nach Veitshöchheim gewechselt und verbuchte bei seiner Premiere für den neuen Verein fünf Punkte und fünf Assists.


Hier geht's zu den Bildern von Tim Eisenbergers Zeiten beim VfL: Tim Eisenberger sagt Servus - Weißenburg | Nordbayern


Eisenberger hat seinen Lebensmittelpunkt inzwischen in Würzburg, wo er bei der Main-Post arbeitet und für die TG Höchberg in der Fußball-Landesliga Nordwest spielt. In 16 Einsätzen hat er neun Treffer erzielt. Vor Kurzem hat Tim Eisenberger seinen 30. Geburtstag gefeiert.

Keine Kommentare