16°

Mittwoch, 12.08.2020

|

Waldstück brennt bei Pleinfeld: Zwei Einsatzkräfte verletzt

Kriminalpolizei schließt Brandstiftung nicht aus - 13.04.2020 14:14 Uhr

Weil am Sonntagnachmittag über einem Waldstück zwischen Mischelbach und Röttenbach dichter Rauch zu sehen war, alarmierten Anwohner die Feuerwehr. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte, gleich mehrere Feuerwehren aus den umliegenden Ortschaften rückten an, stand in dem Wald bereits eine Fläche von etwa 50 Quadratmetern in Brand. Während der Löscharbeiten erlitten zwei Einsatzkräfte der Feuerwehr eine leichte Rauchgasvergiftung und mussten medizinisch versorgt werden.

Am Montagmorgen teilte ein Anwohner gegen 8 Uhr mit, dass in Mischelbach bei den Fischweihern ein Holzstoß brenne. Den alarmierten Feuerwehren gelang es rasch das feuer unter Kontrolle zu bringen, so die Polizei. Insgesamt brannten etwa zwei Ster Holz komplett ab.

Die Ansbacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. "Es ist nach bisherigem Ermittlungsstand nicht auszuschließen, dass beide Feuer möglicherweise vorsätzlich gelegt wurden", heißt es in einem Pressebericht am Montag.

Zeugen, welche verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


jm

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Pleinfeld, Pleinfeld