Weißenburger Agentur drehte im Bundestag

14.6.2021, 06:00 Uhr
Der Weißenburger CSU-Bundestagsabgeordnete Artur Auernhammer und seine Kollegin Anja Weisgerber ließen sich von der Weißenburger Agentur Burning Bird für Wahlkampfvideos in Szene setzen.

Der Weißenburger CSU-Bundestagsabgeordnete Artur Auernhammer und seine Kollegin Anja Weisgerber ließen sich von der Weißenburger Agentur Burning Bird für Wahlkampfvideos in Szene setzen. © Foto: Burning Bird Media

Der Oberhochstatter CSU-Politiker Artur Auernhammer, der den hiesigen Wahlkreis in Berlin vertritt, hatte bei Burning Bird Media ein Video für den Online-Wahlkampf der im September anstehenden Bundestagswahl in Auftrag gegeben. Und seine Parteikollegin Anja Weisgerber schloss sich gleich an. Die Schweinfurterin ist stellvertretende Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Bundestag.

Und so reiste das Team der Weißenburger Werbeagentur für zwei Drehtage in die Hauptstadt. Dort begleitete man die Abgeordneten bei ihrer Arbeit und sammelten Aufnahmen für die Videos.

"Im Moment ist der Bundestag ja noch für touristische Besucher gesperrt, deswegen sind dort aktuell nur Mitarbeiter und Abgeordnete unterwegs", erzählt Vogel. "Das war natürlich schon super für uns. Wir konnten auf der Dachterrasse des Reichstags mit der Glaskuppel drehen, bei der sich normalerweise 500 Leute aufhalten, wir waren glaube ich zu zehnt."

Auch ohne Kanzlerin war es spannend

In den Gängen des ehrwürdigen Gebäudes trafen Auernhammer und Weisgerber immer wieder Abgeordnetenkollegen. Darunter auch etliche, die man aus Zeitung und Fernsehen kennt. "Die Kanzlerin ist uns da aber jetzt nicht über den Weg gelaufen", lacht Hoyer. Spannend war es für das Filmteam der Weißenburger Agentur, dass man das gesamte Gebäude – vom Keller bis zur Glaskuppel – für die Dreharbeiten nutzen durfte. So konnte man auch einen Blick hinter die Kulissen des Berliner Politikbetriebs werfen.

Nach dem Dreh in Berlin stehen nun noch Aufnahmen in den Wahlkreisen der beiden Abgeordneten an. Schließlich soll der Spot die Arbeit der Bundestagsabgeordneten darstellen, die ihre Spannung gerade aus dem Spagat zwischen dem Zentrum Berlin und der Arbeit im Wahlkreis bezieht.

Interesse geweckt

Gut möglich, dass der Auftritt auf der politischen Bühne für Burning Bird keine Eintagsfliege war. Denn Abgeordnetenkollegen von Auernhammer und Weisgerber fanden die Arbeit der Weißenburger Agentur gut. Jetzt überlegt der ein oder andere, sich auch noch ein bisschen professionelle Wahlkampfunterstützung aus Weißenburg zu holen.

Burning Bird Media ist eine 2018 von Lucas Vogel und Sebastian Rudat gegründete Werbeagentur. Mittlerweile ist das Team aus Angestellten und Freelancern auf über 20 Personen angewachsen und Burning Bird ist in der Region, aber auch national und inzwischen sogar international unterwegs. Wegen des strammen Wachstumskurses sucht man derzeit nach neuen Mitarbeitern vor Ort.

1 Kommentar