Weißenburger Remis in Pölling

27.11.2017, 08:46 Uhr
Erzielte sein 15. Saisontor: Andre Hofer traf zum 1:1 in Pölling.

© Uwe Mühling Erzielte sein 15. Saisontor: Andre Hofer traf zum 1:1 in Pölling.

Auch vom Spielverlauf her, denn die Gäste aus Weißenburg waren gestern auf dem weichen und schwer bespielbaren Platz der Oberpfälzer die insgesamt überlegene Mannschaft. Allerdings machten sie aus einer ordentlichen Menge an Chancen zu wenig Tore. Effektiver agierten in dieser Hinsicht die Pöllinger mit einer fast hundertprozentigen Verwertung.

Jeweils nach Vorarbeit von Mario Swierkot hatte der TSV 1860 in der 1. und 17. Minute die ersten guten Möglichkeiten, doch Andre Hofers Abschluss ging vorbei und Jonas Ochsenkiels Schuss wurde zur Ecke abgefälscht. Aus heiterem – an diesem Tag aber eher wolkenverhangenem – Himmel fiel dann in der 27. Minute das 1:0 für die Hausherren: Michael Knipfer setzte Philipp Kunze ins Szene, der den ersten Torschuss des SVP zur Führung nutzte. Bis zur Pause blieb die optische Überlegenheit der Weißenburger, allerdings brachten weitere Schussversuche von Swierkot und Benjamin Weichselbaum nichts ein.

Nach der Pause wurde der TSV 1860 noch dominanter. Zunächst schob Weichselbaum noch den Ball am Tor vorbei, doch dann gelang in der 59. Minute der Ausgleich durch Andre Hofer. Er vollendete nach schöner Kombination und Vorarbeit von Swierkot und Ochsenkiel zum hochverdienten 1:1. Im weiteren Spielverlauf waren die Weißenburger dem Sieg näher als Pölling. Die Gäste drängten und erspielten sich Chancen – die beste davon durch Ochsenkiel: Seinen Schuss parierte SV-Keeper Christian Iberl jedoch mit einer Glanztat. Pölling lauerte auf Konter und hätte dabei in der Nachspielzeit fast noch den Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Allerdings klärte TSV-Torwart Johannes Uhl einen Schrägschuss von Kunze zur Ecke und es blieb beim 1:1.

TSV 1860 Weißenburg: Uhl, Lehner, Weglöhner, Leibhard, Schwenke, Strobel (63. Lotter), Blob, Ochsenkiel, Swierkot, Weichselbaum (70. Böhm) Hofer.

Schiedsrichter: Roloff (Johannis Nürnberg)
Zuschauer: 80
Tore: 1:0 Philipp Kunze (27.), 1:1 Andre Hofer (59.).

Keine Kommentare