17°

Dienstag, 11.05.2021

|

Wirtschaftskompass Altmühlfranken

zum Thema

75 Elemente zu Wirtschaftskompass Altmühlfranken

Titel/Ressort

Region

Datum


WiKo  

Weißenburg  

Mi. 21.04.21

HÖTTINGEN  - Wer in Höttingen vom kalten Winter in die Werkshalle der Rehwald GmbH tritt, den begrüßt ein warmer Wind. Nach Gemütlichkeit sieht es im Inneren aber nicht aus: Auf 1300 Quadratmetern herrscht reges Treiben, die Luft riecht nach Metall und Lastenkräne heben schwere Bauteile von einer Station zur nächsten. Da wird gefräst, gedreht und geschliffen. „Wir arbeiten hier mit größter Sorgfalt“, sagt Geschäftsführer Jochen Rehwald. „Nur wenn der Kunde zufrieden ist, stimmt das Ergebnis. Da scheuen wir keinen Aufwand.“ [mehr...]

WiKo  

Weißenburg  

Mi. 21.04.21

PAPPENHEIM  - „Der Kunde gibt das Ziel vor, wir ebnen den Weg“, sagt Alexander Ehard, kaufmännischer Geschäftsführer bei der Leiritz Maschinenbau GmbH. „Wir bieten komplette Maschinenbau-Lösungen von der Projektierung bis zur Inbetriebnahme.“ Auch die Auftragsfertigung gehört zur Kernkompetenz: „Von der technischen Klärung über die Herstellung von Schweißbaugruppen inklusive Großbauteil-Zerspanung bis zur Montage.“ [mehr...]

WiKo  

Weißenburg  

Mi. 21.04.21

ALTMÜHLFRANKEN  - Es ist wahrlich keine gewagte These, wenn man sagt: Ohne Corona-Pandemie wäre das Homeoffice für Tausende Arbeitnehmer noch ein ähnlich sagenumwobener Ort wie Atlantis. „Vor Corona gab es ganz selten mal eine Nachfrage nach Homeoffice-Lösungen“, sagt Jürgen Reutelhuber, Chef des Weißenburg IT-Dienstleisters Amro. Reutelhuber und sein Team betreuen etliche Unternehmen und Verwaltungen in der Region mit IT-Lösungen, haben also einen ganz guten Einblick. Und der ist: „Homeoffice gab es früher höchstens mal für Außendienstler oder für den Chef, der von zu Hause mal was nachschauen wollte.“ [mehr...]

WiKo  

Weißenburg  

Do. 08.04.21

MARKT BEROLZHEIM  - Was ist an einem Fenster eigentlich so besonders, macht man damit nicht nur ein Loch zu? Friedrich Kipf lacht: „Das kann man schon so sagen. Dann vergisst man aber, was heute technisch alles möglich ist.“ Ein Fenster ist eben mehr als ein Stück Glas zwischen innen und außen. „Fenster werden heute viel mehr beansprucht als früher“, erzählt der Geschäftsführer von KIPF in Markt Berolzheim. „Von der Farbgestaltung über die Wärmedämmung bis hin zur Sicherheitstechnik ist da in den letzten Jahren sehr viel passiert. Manche Kunden haben auch sehr ausgefallene Wünsche, die wir natürlich bedienen.“ [mehr...]

WiKo  

Weißenburg  

Do. 08.04.21

GUNZENHAUSEN  - Unternehmen haben meist sehr genaue Vorstellungen davon, wie ihre Azubis oder künftigen Angestellten sein sollten. Welche Qualifikationen und Soft Skills sie mitbringen sollten, was ihre Aufgabengebiete sein werden, wo ihr Platz im Unternehmen ist. Doch auch die jungen Menschen haben bei ihrem Eintritt in die Arbeitswelt gewisse Vorstellungen. Vorstellungen etwa vom idealen Chef, vom passenden Arbeitsumfeld, von den individuellen Herausforderungen. Was wünschen sich Schülerinnen und Schüler, die an der Schwelle zum Berufsleben stehen? Wie sieht in den Köpfen der künftigen Azubis das perfekte Unternehmen aus? [mehr...]