24°

Samstag, 24.08.2019

|

zum Thema

Zehnte Regionalliga-Saison der VfL-Baskets

Die Treuchtlinger Korbjäger starten am Samstag, 21. September, mit einem Heimspiel - 02.08.2019 10:36 Uhr

Schnelles Wiedersehen mit Jena: Die VfL-Baskets (links Simon Geiselsöder) starten am 21. September gegen die Thüringer. © Uwe Mühling


Die Thüringer hatten sich am letzten Spieltag im April bärenstark in der Senefelder-Turnhalle in Treuchtlingen präsentiert und gewannen ein bis zum Schluss spannendes und umkämpftes Match mit 100:96. Nun gibt es gleich zum Start in die neue Spielzeit 2019/2020 ein Wiedersehen, bei dem die VfL-Korbjäger allerdings als Sieger vom Feld gehen wollen. Termin ist Samstag, 21. September. Anwurf ist wie gewohnt um 19 Uhr in der „Sene“.

Die aktuell laufende Vorbereitung des VfL, die zu Beginn der Sommerferien noch mal von einer zweiwöchigen Pause unterbrochen wird, ist auf diesen Termin ausgerichtet. Und natürlich auf die gesamte Saison, die am 28. September für die Mannschaft von Trainer Stephan Harlander auswärts bei den Longhorns Herzogenaurach weitergeht. Am Donnerstag, 3. Oktober, ist dann gleich wieder Basketball-Feiertag in Treuchtlingen, wenn am Tag der Deutschen Einheit der BC Hellenen München zu Gast ist.

Insgesamt stehen wieder 26 Spiele am Plan, wobei die beiden Derbys gegen Ansbach – zunächst am 26. Oktober in Treuchtlingen, das Rückspiel dann am 15. Februar in Ansbach – wieder zu den Highlights zählen dürften. Nicht mehr dabei sind Aufsteiger TSV Oberhaching-Deisenhofen und Absteiger TV Goldbach. Von der 2. Bundesliga ProB kam kein Verein nach unten, stattdessen kletterten die Regnitztal Baskets und der FC Bayern München III aus der 2. Regionalliga nach oben. Die „Dritte“ des amtierenden Deutschen Basketball- Meisters dürfte mit ihren vielen Toptalenten sicherlich eine Attraktion und Zugnummer für die 1. Regio werden.

Der Saisonfahrplan läuft wie gewohnt – mit einer Ausnahme: Der erste Spieltag der Rückrunde findet diesmal noch im alten Jahr statt. Das heißt, dass die VfL-Baskets am Samstag, 21. Dezember, noch einen weiten Weihnachts-Ausflug nach Jena machen dürfen. Im Jahr 2020 geht es dann am 11. Januar weiter. Saisonschluss ist am Samstag, 4. April (also eine Woche vor Ostern).

Dauerkarten-Bestellung

Wie zum Auftakt so haben die Treuchtlinger auch zum Abschluss wieder ein Heimspiel, und zwar gegen die BG Leitershofen/Stadtbergen.Wer immer bei den Heimspielen dabei sein möchte, sollte sich am besten eine Dauerkarte sichern. Alle Basketball- Fans, die ihr Saisonticket mit allen 13 Heimspielen verlängern und nächstes Jahr wieder eine Dauerkarte mit Sitzplatzreservierung wollen, sollen laut Spartenleiter Stefan Schmoll bitten eine E-Mail an Dauerkarten@vfl-Treuchtlingen.de schicken. Die Dauerkarten werden entweder zu einem Vorbereitungsspiel oder zu den „Herbstlichter“ in Treuchtlingen verkauft und ausgegeben. „Die Preise für Dauerkarten und Einzeltickets bleiben“, so Schmoll, „in der neuen Saison gleich.“ 

  

Uwe Mühling

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Treuchtlingen