Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf der B2 bei Rehlingen

15.11.2015, 06:39 Uhr
Fünf Verletzte und 50.000 Euro Sachschaden waren das Fazit eines schweren Unfalls, an dem drei Autos beteilgt waren, auf der B2 nahe Rehlingen.
1 / 25
Schwerer Verkehrsunfall auf der B2 bei der Abfahrt Rehlingen

Fünf Verletzte und 50.000 Euro Sachschaden waren das Fazit eines schweren Unfalls, an dem drei Autos beteilgt waren, auf der B2 nahe Rehlingen. © Hubert Stanka

Ob es eine Verkettung von unglücklichen Zufällen war oder einfach fehlende Aufmerksamkeit, ist noch nicht klar.
2 / 25
Schwerer Verkehrsunfall auf der B2 bei der Abfahrt Rehlingen

Ob es eine Verkettung von unglücklichen Zufällen war oder einfach fehlende Aufmerksamkeit, ist noch nicht klar. © Hubert Stanka

Neben rund 50.000 Euro Sachschaden waren dabei fünf Verletzte zu beklagen, zwei davon erlitten schwere Verletzungen.
3 / 25
Schwerer Verkehrsunfall auf der B2 bei der Abfahrt Rehlingen

Neben rund 50.000 Euro Sachschaden waren dabei fünf Verletzte zu beklagen, zwei davon erlitten schwere Verletzungen. © Hubert Stanka

Ein Mini aus dem Raum Feucht, in dem zwei Frauen saßen, war auf der B2 in Richtung Norden unterwegs.
4 / 25
Schwerer Verkehrsunfall auf der B2 bei der Abfahrt Rehlingen

Ein Mini aus dem Raum Feucht, in dem zwei Frauen saßen, war auf der B2 in Richtung Norden unterwegs. © Hubert Stanka

Die Fahrerin wollte nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen dort nach links in Richtung Rehlingen abbiegen.
5 / 25
Schwerer Verkehrsunfall auf der B2 bei der Abfahrt Rehlingen

Die Fahrerin wollte nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen dort nach links in Richtung Rehlingen abbiegen. © Hubert Stanka

Ein nachfolgender 62-jähriger Weißenburger erkannte die Situation offenbar nicht und fuhr mit seinem Auto voll auf.
6 / 25
Schwerer Verkehrsunfall auf der B2 bei der Abfahrt Rehlingen

Ein nachfolgender 62-jähriger Weißenburger erkannte die Situation offenbar nicht und fuhr mit seinem Auto voll auf. © Hubert Stanka

Der Mini wurde durch die Wucht des Aufpralls auf die Gegenfahrbahn katapultiert.
7 / 25
Schwerer Verkehrsunfall auf der B2 bei der Abfahrt Rehlingen

Der Mini wurde durch die Wucht des Aufpralls auf die Gegenfahrbahn katapultiert. © Hubert Stanka

Dort kam ein 23-Jähriger aus Wemding entgegen, der nicht mehr ausweichen konnte.
8 / 25
Schwerer Verkehrsunfall auf der B2 bei der Abfahrt Rehlingen

Dort kam ein 23-Jähriger aus Wemding entgegen, der nicht mehr ausweichen konnte. © Hubert Stanka

Die beiden Frauen im Mini wurden durch den doppelten Zusammenprall schwer verletzt.
9 / 25
Schwerer Verkehrsunfall auf der B2 bei der Abfahrt Rehlingen

Die beiden Frauen im Mini wurden durch den doppelten Zusammenprall schwer verletzt. © Hubert Stanka

Die Beifahrerin mussten von der Feuerwehr aus dem Wrack geschnitten werden.
10 / 25
Schwerer Verkehrsunfall auf der B2 bei der Abfahrt Rehlingen

Die Beifahrerin mussten von der Feuerwehr aus dem Wrack geschnitten werden. © Hubert Stanka

Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.
11 / 25

Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. © Robert Renner

Verletzt wurden ebenso der Fahrer sowie die Beifahrerin in dem Wemdinger Wagen.
12 / 25
Schwerer Verkehrsunfall auf der B2 bei der Abfahrt Rehlingen

Verletzt wurden ebenso der Fahrer sowie die Beifahrerin in dem Wemdinger Wagen. © Hubert Stanka

Unverletzt blieb hingegen der vermeintliche Unfallverursacher.
13 / 25

Unverletzt blieb hingegen der vermeintliche Unfallverursacher. © Robert Renner

Dessen Ehefrau musste allerdings auch ins Krankenhaus eingeliefert werden.
14 / 25

Dessen Ehefrau musste allerdings auch ins Krankenhaus eingeliefert werden. © Robert Renner

Am Sonntagabend (15.11.2015) ereignete sich auf der Bundesstrasse 2 an der  Abfahrt Rehlingen ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen. Eine  Pkw-Fahrerin wollte mit ihrem Mini Cooper aus Fahrtrichtung Donauwoerth kommend  nach links in Richtung Rehlingen abbiegen und ordnete sich hierbei  ordnungsgemaess auf dem Abbiegestreifen ein. Ein hinter ihr fahrender VW Touran  erkannte dies zu spaet und krachte in das Heck des Minis. Darauf hin wurde der  Mini Cooper auf die Gegenfahrbahn geschoben und prallte hierbei mit einem  entgegenkommenden VW Vento zusammen. Die Insassen des VW Vento sowie des VW  Touran wurden leicht bis mittelschwer verletzt. Die Fahrerin des Minis wurde  schwer und ihre Beifahrerin wurde lebensgefaehrlich verletzt. Die Beifahrerin  musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Zur genauen  Klaerung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen. Foto:
15 / 25

© NEWS5 / Goppelt

Am Sonntagabend (15.11.2015) ereignete sich auf der Bundesstrasse 2 an der  Abfahrt Rehlingen ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen. Eine  Pkw-Fahrerin wollte mit ihrem Mini Cooper aus Fahrtrichtung Donauwoerth kommend  nach links in Richtung Rehlingen abbiegen und ordnete sich hierbei  ordnungsgemaess auf dem Abbiegestreifen ein. Ein hinter ihr fahrender VW Touran  erkannte dies zu spaet und krachte in das Heck des Minis. Darauf hin wurde der  Mini Cooper auf die Gegenfahrbahn geschoben und prallte hierbei mit einem  entgegenkommenden VW Vento zusammen. Die Insassen des VW Vento sowie des VW  Touran wurden leicht bis mittelschwer verletzt. Die Fahrerin des Minis wurde  schwer und ihre Beifahrerin wurde lebensgefaehrlich verletzt. Die Beifahrerin  musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Zur genauen  Klaerung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen. Foto:
16 / 25

© NEWS5 / Goppelt

Am Sonntagabend (15.11.2015) ereignete sich auf der Bundesstrasse 2 an der  Abfahrt Rehlingen ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen. Eine  Pkw-Fahrerin wollte mit ihrem Mini Cooper aus Fahrtrichtung Donauwoerth kommend  nach links in Richtung Rehlingen abbiegen und ordnete sich hierbei  ordnungsgemaess auf dem Abbiegestreifen ein. Ein hinter ihr fahrender VW Touran  erkannte dies zu spaet und krachte in das Heck des Minis. Darauf hin wurde der  Mini Cooper auf die Gegenfahrbahn geschoben und prallte hierbei mit einem  entgegenkommenden VW Vento zusammen. Die Insassen des VW Vento sowie des VW  Touran wurden leicht bis mittelschwer verletzt. Die Fahrerin des Minis wurde  schwer und ihre Beifahrerin wurde lebensgefaehrlich verletzt. Die Beifahrerin  musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Zur genauen  Klaerung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen. Foto:
17 / 25

© NEWS5 / Goppelt

Am Sonntagabend (15.11.2015) ereignete sich auf der Bundesstrasse 2 an der  Abfahrt Rehlingen ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen. Eine  Pkw-Fahrerin wollte mit ihrem Mini Cooper aus Fahrtrichtung Donauwoerth kommend  nach links in Richtung Rehlingen abbiegen und ordnete sich hierbei  ordnungsgemaess auf dem Abbiegestreifen ein. Ein hinter ihr fahrender VW Touran  erkannte dies zu spaet und krachte in das Heck des Minis. Darauf hin wurde der  Mini Cooper auf die Gegenfahrbahn geschoben und prallte hierbei mit einem  entgegenkommenden VW Vento zusammen. Die Insassen des VW Vento sowie des VW  Touran wurden leicht bis mittelschwer verletzt. Die Fahrerin des Minis wurde  schwer und ihre Beifahrerin wurde lebensgefaehrlich verletzt. Die Beifahrerin  musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Zur genauen  Klaerung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen. Foto:
18 / 25

© NEWS5 / Goppelt

Am Sonntagabend (15.11.2015) ereignete sich auf der Bundesstrasse 2 an der  Abfahrt Rehlingen ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen. Eine  Pkw-Fahrerin wollte mit ihrem Mini Cooper aus Fahrtrichtung Donauwoerth kommend  nach links in Richtung Rehlingen abbiegen und ordnete sich hierbei  ordnungsgemaess auf dem Abbiegestreifen ein. Ein hinter ihr fahrender VW Touran  erkannte dies zu spaet und krachte in das Heck des Minis. Darauf hin wurde der  Mini Cooper auf die Gegenfahrbahn geschoben und prallte hierbei mit einem  entgegenkommenden VW Vento zusammen. Die Insassen des VW Vento sowie des VW  Touran wurden leicht bis mittelschwer verletzt. Die Fahrerin des Minis wurde  schwer und ihre Beifahrerin wurde lebensgefaehrlich verletzt. Die Beifahrerin  musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Zur genauen  Klaerung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen. Foto:
19 / 25

© NEWS5 / Goppelt

Am Sonntagabend (15.11.2015) ereignete sich auf der Bundesstrasse 2 an der  Abfahrt Rehlingen ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen. Eine  Pkw-Fahrerin wollte mit ihrem Mini Cooper aus Fahrtrichtung Donauwoerth kommend  nach links in Richtung Rehlingen abbiegen und ordnete sich hierbei  ordnungsgemaess auf dem Abbiegestreifen ein. Ein hinter ihr fahrender VW Touran  erkannte dies zu spaet und krachte in das Heck des Minis. Darauf hin wurde der  Mini Cooper auf die Gegenfahrbahn geschoben und prallte hierbei mit einem  entgegenkommenden VW Vento zusammen. Die Insassen des VW Vento sowie des VW  Touran wurden leicht bis mittelschwer verletzt. Die Fahrerin des Minis wurde  schwer und ihre Beifahrerin wurde lebensgefaehrlich verletzt. Die Beifahrerin  musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Zur genauen  Klaerung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen. Foto:
20 / 25

© NEWS5 / Goppelt

Am Sonntagabend (15.11.2015) ereignete sich auf der Bundesstrasse 2 an der  Abfahrt Rehlingen ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen. Eine  Pkw-Fahrerin wollte mit ihrem Mini Cooper aus Fahrtrichtung Donauwoerth kommend  nach links in Richtung Rehlingen abbiegen und ordnete sich hierbei  ordnungsgemaess auf dem Abbiegestreifen ein. Ein hinter ihr fahrender VW Touran  erkannte dies zu spaet und krachte in das Heck des Minis. Darauf hin wurde der  Mini Cooper auf die Gegenfahrbahn geschoben und prallte hierbei mit einem  entgegenkommenden VW Vento zusammen. Die Insassen des VW Vento sowie des VW  Touran wurden leicht bis mittelschwer verletzt. Die Fahrerin des Minis wurde  schwer und ihre Beifahrerin wurde lebensgefaehrlich verletzt. Die Beifahrerin  musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Zur genauen  Klaerung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen. Foto:
21 / 25

© NEWS5 / Goppelt

Am Sonntagabend (15.11.2015) ereignete sich auf der Bundesstrasse 2 an der  Abfahrt Rehlingen ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen. Eine  Pkw-Fahrerin wollte mit ihrem Mini Cooper aus Fahrtrichtung Donauwoerth kommend  nach links in Richtung Rehlingen abbiegen und ordnete sich hierbei  ordnungsgemaess auf dem Abbiegestreifen ein. Ein hinter ihr fahrender VW Touran  erkannte dies zu spaet und krachte in das Heck des Minis. Darauf hin wurde der  Mini Cooper auf die Gegenfahrbahn geschoben und prallte hierbei mit einem  entgegenkommenden VW Vento zusammen. Die Insassen des VW Vento sowie des VW  Touran wurden leicht bis mittelschwer verletzt. Die Fahrerin des Minis wurde  schwer und ihre Beifahrerin wurde lebensgefaehrlich verletzt. Die Beifahrerin  musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Zur genauen  Klaerung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen. Foto:
22 / 25

© NEWS5 / Goppelt

Am Sonntagabend (15.11.2015) ereignete sich auf der Bundesstrasse 2 an der  Abfahrt Rehlingen ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen. Eine  Pkw-Fahrerin wollte mit ihrem Mini Cooper aus Fahrtrichtung Donauwoerth kommend  nach links in Richtung Rehlingen abbiegen und ordnete sich hierbei  ordnungsgemaess auf dem Abbiegestreifen ein. Ein hinter ihr fahrender VW Touran  erkannte dies zu spaet und krachte in das Heck des Minis. Darauf hin wurde der  Mini Cooper auf die Gegenfahrbahn geschoben und prallte hierbei mit einem  entgegenkommenden VW Vento zusammen. Die Insassen des VW Vento sowie des VW  Touran wurden leicht bis mittelschwer verletzt. Die Fahrerin des Minis wurde  schwer und ihre Beifahrerin wurde lebensgefaehrlich verletzt. Die Beifahrerin  musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Zur genauen  Klaerung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen. Foto:
23 / 25

© NEWS5 / Goppelt

Am Sonntagabend (15.11.2015) ereignete sich auf der Bundesstrasse 2 an der  Abfahrt Rehlingen ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen. Eine  Pkw-Fahrerin wollte mit ihrem Mini Cooper aus Fahrtrichtung Donauwoerth kommend  nach links in Richtung Rehlingen abbiegen und ordnete sich hierbei  ordnungsgemaess auf dem Abbiegestreifen ein. Ein hinter ihr fahrender VW Touran  erkannte dies zu spaet und krachte in das Heck des Minis. Darauf hin wurde der  Mini Cooper auf die Gegenfahrbahn geschoben und prallte hierbei mit einem  entgegenkommenden VW Vento zusammen. Die Insassen des VW Vento sowie des VW  Touran wurden leicht bis mittelschwer verletzt. Die Fahrerin des Minis wurde  schwer und ihre Beifahrerin wurde lebensgefaehrlich verletzt. Die Beifahrerin  musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Zur genauen  Klaerung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen. Foto:
24 / 25

© NEWS5 / Goppelt

Am Sonntagabend (15.11.2015) ereignete sich auf der Bundesstrasse 2 an der  Abfahrt Rehlingen ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen. Eine  Pkw-Fahrerin wollte mit ihrem Mini Cooper aus Fahrtrichtung Donauwoerth kommend  nach links in Richtung Rehlingen abbiegen und ordnete sich hierbei  ordnungsgemaess auf dem Abbiegestreifen ein. Ein hinter ihr fahrender VW Touran  erkannte dies zu spaet und krachte in das Heck des Minis. Darauf hin wurde der  Mini Cooper auf die Gegenfahrbahn geschoben und prallte hierbei mit einem  entgegenkommenden VW Vento zusammen. Die Insassen des VW Vento sowie des VW  Touran wurden leicht bis mittelschwer verletzt. Die Fahrerin des Minis wurde  schwer und ihre Beifahrerin wurde lebensgefaehrlich verletzt. Die Beifahrerin  musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Zur genauen  Klaerung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen. Foto:
25 / 25

© NEWS5 / Goppelt