Sonntag, 11.04.2021

|

Weil er nicht angeleint war: Jäger bedroht Hund

Zuvor holte er sein Gewehr aus dem Wagen - 15.03.2021 15:03 Uhr

Ein nicht angeleinter Rhodesian Ridgeback stieß einem Jäger sauer auf. (Symbolbild)

11.07.2017 © Tierheim Roth


Am Sonntagabend gingen zwei Frauen mit ihrem Rhodesian Ridgeback in der Nähe von Hallstadt bei Bamberg spazieren. Ein vorbeikommender Jagdpächter bemerkte, dass der Hund nicht angeleint war, und stieg aus seinem Auto. Nachdem er die Frauen gefragt hatte, ob der Hund zu ihnen gehöre, holte er sein Gewehr aus dem Wagen. Er drohte damit, den Hund zu erschießen, sollte dieser nicht angeleint werden.

Als Begründung für seinen Unmut gab der Jäger an, dass der Hund ohne Leine in seinem Revier wildern würde. Der Jäger zielte nicht auf den Hund, die beiden Frauen waren nach Polizeiangaben dennoch "sehr erschrocken".


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


kp

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Hallstadt