Sanierung der B8

Wenn alles gut geht, rollt der Verkehr bald wieder zwischen Pölling und Postbauer-Heng

MOTIV: Portrait Wolfgang Fellner´, Redaktionsleiter NMN, Mitarbeiterportrait ; FOTO: Berny Meyer; honorarpfl. ABRECHNUNG: Pauschale ( ) / Einzeltermin ( X )..RESSORT: Lokales ZEITUNG: NN Ausgabe: HA ..DATUM: 27.07.2016; © BERNY 27.07.2016 Juli / berny-meyer@t-online.de / 0170 2015199 /..raiffeisen spar+kreditbank,91191 lauf ,kto. 247294, blz 76061025 / ..berny meyer, etlaswind 17, 91338 igensdorf..finanzamt forcheim, ..steuernummer 217/251/10410 steuer id 63-741-880-254........
Wolfgang Fellner

Neumarkter Nachrichten

E-Mail zur Autorenseite

22.5.2022, 05:51 Uhr
Ein einsamer Radler ist schon auf der frisch asphaltierten Piste unterwegs. Bald werden auch die Pkw und Lkw hier wieder rollen.

© Wolfgang Fellner, NNZ Ein einsamer Radler ist schon auf der frisch asphaltierten Piste unterwegs. Bald werden auch die Pkw und Lkw hier wieder rollen.

Das Thema kochte auch bei der Bürgerversammlung im Schwarzen Kreuz in Postbauer hoch: Postbauer, das schwer unter Schwerlastverkehr leidet, erlebt derzeit eine eher stille Phase, die Lkw rollen über Tyrolsberg in den Markt. „Bei uns ist es so laut, es wird Zeit, dass der Verkehr wieder dahin kommt, wo er hingehört“, zitierte ein Postbauerer einen Nachbarn aus Heng. Das sei eindeutig ein Zeichen, dass es die Umgehung bald brauche.

Seit April im Einsatz

Das Staatliche Bauamt Regensburg erneuert seit April die Asphaltbinder- und Deckschicht der B8 zwischen Postbauer und Pölling, 6,2 Kilometer werden saniert. Der vorhandene Oberbau wurde abgefräst und durch einen neuen Asphaltoberbau ersetzt, vor Ort ist die Sengenthaler Bauunternehmung Max Bögl im Einsatz. Um Dillberg nicht abzuschneiden, wurde die Trasse in zwei Abschnitte geteilt.

Der Oberbau ist inzwischen fertig, jetzt müssen noch die Leitplanken angebracht und die Fahrbahn muss markiert werden. Außerdem stehen noch kleine Restarbeiten an den Banketten an.