Freitag, 13.12.2019

|

Wind, Glätte und Regen: Das Winter-Wochenende wird ungemütlich

In der kommenden Woche steigen die Temperaturen aber wieder an - vor 4 Stunden

+++ Am Freitag wird es ungemütlich. Am Vormittag begann es, bei Temperaturen von 0 Grad für mehrere Stunden zu schneien. Im Verlauf des Tages wurde dann aus Schneefällen Regen. Hinzu kommen auch noch Wind und mäßige Böen, die Nachmittags von Südöst auf Südwest drehen. Die Höchsttemperatur liegt in der Region bei 3 Grad.

+++ Der Samstag lässt sich in drei Worten zusammenfassen: wolkig, windig und regnerisch. Die Temperaturen steigen tagsüber auf 7 Grad an, der Himmel bleibt bedeckt.

+++ Auch am Sonntag ist es weiterhin überwiegend stark bewölkt bis bedeckt. Wie in den vergangenen Tagen ist auch der Wochenabschluss geprägt von Regen und Wind. Immerhin klettert das Thermometer auf bis zu 10 Grad.

Bilderstrecke zum Thema

Mangas, Glühwein, Eiskunstshow: Die Freizeit-Tipps zum dritten Advent

Auch an diesem Wochenende ist in der Region viel geboten. Zahlreiche Weihnachtsmärkte laden zum Besuch ein. Die Eiskunstshow von Holiday on Ice begeistert die Massen in der Arena und die Liebhaber von Animes und Mangas finden bei der Frankenmexx Messe in der Meistersingerhalle ihr Glück. Außerdem besuchenswert: Das Stage for Peace Festival im Z-Bau, eines von vielen Musik-Highlights in diesen Tagen.



Wie wird das Wetter an den Festtagen?

Auch in diesem Jahr stehen die Chancen für weiße Weihnachten äußerst schlecht. Mehrere Wetterdienste vermelden milde Temperaturen für Heiligabend und die darauffolgenden Feiertage.

Der US-Wetterdienst NOAA meldet für die Weihnachtstage eine milde Wetterlage in Europa. Leidiglich ab einer Höhe von 800 Metern könnte der Traum von weißer Weihnacht wahr werden, erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung gegenüber Bild Online. Ein Wintereinbruch in niederen Lagen ist derzeit nicht in Sicht. Zu dieser Vorhersage bekennt sich auch der fränkische Wetterochs. Er schreibt von einem "anhaltenden milden Westwetter" zu Weihnachten. Die Wahrscheinlichkeit für Schneefall beträgt lediglich 15 Prozent.


Die Weihnachtsmärkte in der Region:

Klicken Sie bitte hier, falls Sie die interaktive Karte nicht sehen können.


nb

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region