18°

Mittwoch, 27.05.2020

|

zum Thema

Würzburg: Familienvater wird vermisst - Polizei sucht mit Spezialgerät

Geldbörse unter Mainbrücke entdeckt - Polizei bekam Hinweis aus Bevölkerung - 17.12.2019 11:10 Uhr

Mehrere Taucher suchten den Main nach dem 30-jährigen Vermissten ab. © NEWS5


Update vom 8. Januar 2020: Im Main bei Thüngersheim wurde eine Leiche gefunden. Die Indentifizierung ergab, dass es sich um den 30-jährigen Familienvater handelt. Die Obduktion soll nun Informationen zur Todesursache geben. Für eine Straftat hat die Polizei bisher keine Hinweise.

Update vom 16. Dezember 2019: Auch nach einer Woche wird der Familienvater weiterhin vermisst. Seit Sonntagmorgen vergangener Woche fehlt von dem 30-Jährigen jede Spur.

Am Donnerstag haben Polizei und Wasserwacht nun ein zweites Mal den Main mit Tauchern abgesucht, so eine Sprecherin des Polizeipräsidiums Unterfranken. Dabei kam auch ein Sonar zum Einsatz. Mit dem Gerät können unter Wasser mithilfe von Schallwellen Personen und Gegenstände geortet werden. Die Suche blieb allerdings ohne Erfolg.

Vermisster in Würzburg: Main mit Sonar abgesucht

Dennoch gab es zwischenzeitlich eine heiße Spur. Ein Zeuge meldete, den gesuchten Mann gesehen zu haben. Die Beamten stellten aber fest, dass der Mann dem Gesuchten nur sehr ähnlich sah.

"Wir sind dankbar für jeden Hinweis", betont die Sprecherin. Sie bittet die Bevölkerung, jedes Indiz an die Polizei weiterzugeben. "Wir sind definitiv niemandem böse, wenn sich im Nachhinein ein Hinweis als nicht richtig entpuppt."

Würzburg: Junger Familienvater nach einer Party verschwunden

Erstmeldung vom 9. Dezember 2019: Seit Sonntagmorgen wird der 30-Jährige vermisst. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich der junge Fotograf und Familienvater in einer hilflosen Situation befindet. Sämtliche Suchmaßnahmen der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt mit einem Boot der Wasserschutzpolizei, einem Diensthundeführer und mit Unterstützung durch die Wasserrettung und der Rettungshundestaffel führten auch bislang nicht zum Auffinden des Würzburgers.

Würzburg: Geldbeutel bei Suche nach Vermissten gefunden

Er hatte nach Polizeiangaben in der Nacht auf Sonntag die Würzburger Disco "Das Boot" im Alten Hafen besucht - ein schwimmender Club auf dem Main, der ursprünglich in Nürnberg vor Anker lag und 1995 nach Würzburg verlegt wurde.

Gegen 5.30 Uhr hatte der Vater eines vier Monate alten Kindes seine Frau mit dem Handy angerufen und ihr gesagt, er sei nun auf dem Heimweg. Als er jedoch auch nach mehreren Stunden nicht nach Hause kam, meldete sich seine Frau bei der Polizei.

Bei der Suchaktion stießen die Einsatzkräfte schließlich auf den Geldbeutel des Mannes unterhalb der Alten Mainbrücke.

Trotz der umfangreichen Suche fehlt weiterhin jede Spur von dem Mann. Auch der Versuch, das Handy des Vermissten zu orten, sei fehlgeschlagen. Es sei ausgeschaltet.

Der Artikel wurde zuletzt am 8. Januar um 10.43 Uhr aktualisiert.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


bin/trk

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Region