Fahrzeug übersehen

Zusammenstoß bei Überholmanöver: Mehrere Verletzte auf A7

1.5.2022, 12:05 Uhr
Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 22.000 Euro.

© Tim Händel Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 22.000 Euro.

Auf der A7 Richtung Würzburg kam es am Freitagnachmittag gegen 14.45 Uhr zu einem Unfall mit mehreren Verletzten, wie die Polizeiinspektion Rothenburg ob der Tauber berichtete. Ein 30-jähriger Autofahrer übersah beim Überholen eines Lkw auf der rechten Fahrbahn ein von links kommendes Auto. So kam es beim Ausscheren zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Der 22-jährige Fahrer des von links kommenden Autos kollidierte mit dem Wagen des 30-Jährigen. Das Auto des 30-Jährigen wurde dabei vor den überholten Lkw gedrückt. Die beiden Autofahrer kamen mit leichten Verletzungen davon und wurden ins Krankenhaus in Rothenburg gebracht. Der Beifahrer des 22-Jährigen erlitt dagegen schwere Verletzungen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Die A7 war in Richtung Würzburg für mehrere Stunden gesperrt. An der Unfallstelle trafen mehrere Einsatzfahrzeuge der umliegenden Feuerwehren aus Schillingsfürst und Wörnitz ein. Sie sperrten die Fahrbahn ab und reinigten die Unfallstelle.