14°

Montag, 23.09.2019

|

Video

Thomas-Cook-Pleite: Airport Nürnberg bleibt vorerst verschont

Die deutschen Veranstaltertöchter haben bislang keine Insolvenz gestellt - vor 1 Stunde

NÜRNBERG  - Bis Sonntagabend wurde verhandelt. Doch es half alles nichts: Die Rettung des angeschlagenen britischen Touristikkonzerns Thomas Cook ist gescheitert. Am Airport Nürnberg ist die Lage derweil noch ruhig, wie Flughafensprecher Christian Albrecht erklärt. [mehr...] (1) 1 Kommentar vorhanden

Bilder aus der Region
Nachrichten aus der Region

Brandeinsatz: Ungeduldiger Autofahrer fährt Feuerwehrmann an

68-Jähriger musste mehrfach auf Absperrung hingewiesen werden - vor 3 Stunden


STEGAURACH  - Starker Rauch zog am Sonntag durch ein Wohnhaus in Stegaurach im Landkreis Bamberg, alle Bewohner mussten evakuiert werden: Ein ungeduldiger Autofahrer hatte kein Verständnis für die Absperrungen der Feuerwehr und fuhr einen Helfer einfach am Knie an. [mehr...]

Lärm-Angst: Umgestaltung in der Altstadt sorgt für Debatten

Über 100 Anwohner besuchten die Sör-Infoveranstaltung - vor 5 Stunden


NÜRNBERG  - Sie haben Angst vor mehr Lärm am Nägeleinsplatz: Über 100 Anwohner besuchten eine Infoveranstaltung, bei der es um die Umgestaltung des Areals in der Altstadt ging. Besonders geplante Baumfällungen sorgen für Ärger. [mehr...] (7) 7 Kommentare vorhanden

Auto prallt gegen Betonwand: Junge Frau verunglückt tödlich

Fahrerin kam im Landkreis Ansbach von der Fahrbahn ab - 22.09. 16:35 Uhr


SCHOPFLOCH  - Eine 28-jährige Autofahrerin ist am Sonntagnachmittag auf einer Landstraße nahe der Grenze zu Baden-Württemberg tödlich verunglückt. Die junge Frau kam mit ihrem Wagen von der Straße ab und raste gegen eine Betonwand. [mehr...]

Exklusiver Blick ins Studio der Morningshow bei Charivari

"Die Hörer wollen freundlich von uns wachgerüttelt werden" - vor 6 Stunden


NÜRNBERG  - Sie sind die Stimme für Nürnbergs Frühaufsteher: Den Sonnenaufgang beobachten Ann-Katrin Glaßl und Svenja Vacca jeden Morgen von ihrem Bürofenster im Funkhaus aus. Sie sind für die Morningshow dort verantwortlich. Wir haben uns umgesehen! [mehr...]

Spaß und Infos für Groß und Klein in Eschenau

Der Familientag "Famifun" mit vielen Angeboten fand am Gymnasium Eckental statt - vor 6 Stunden


ECKENTAL-ESCHENAU  - Zum 17. Mal bot der Landkreis Erlangen-Höchstadt sein alljährliches Familienfest "Famifun". Diesmal fand die Veranstaltung auf dem Gelände des Gymnasiums Eckental in Eschenau statt. [mehr...]

Frankenschnellweg-Ausbau-Gegner: Wieso er das Projekt für Unfug hält

Harald Wilde ist der letzte Privatkläger - 22.09. 05:51 Uhr


NÜRNBERG  - Harald Wilde ist der letzte Privatkläger gegen den Frankenschnellweg-Ausbau. Er sagt im Interview: "Das Grundübel, eine Beinahe-Autobahn auszubauen, lässt sich nicht wegverhandeln." [mehr...] (28) 28 Kommentare vorhanden

Regen und Wolken: Kaltfront bringt Schmuddelwetter

Nach dem sonnigen Wochenende startet die Woche kühl - vor 4 Stunden

NÜRNBERG - Das war's dann erstmal mit dem Spätsommer: Eine Kaltfront sorgt in Franken für kühles Herbstwetter. Schon am Montag steigen die Temperaturen nur noch auf maximal 15 Grad, dazu kommen immer wieder Schauer. [mehr...]

Bilder von Polizeieinsätzen

Frau stürzt beim Pinkeln vom Glatzenstein

Im Dunkeln den Halt verloren

NEUNKIRCHEN AM SAND - Ein nächtlicher Ausflug zum Glatzenstein ist für eine junge Frau im Krankenhaus geendet: In der Dunkelheit verlor sie die Orientierung und stürzte mehrere Meter in die Tiefe. [mehr...]

Prozess: Stach Arzt auf Frau und Kinder ein?

Angeklagter soll Tochter und Sohn verletzt haben

MÜNCHEN - Weil er versucht haben soll, seine Ehefrau und die beiden gemeinsamen Kinder zu erstechen, muss sich ein Familienvater vor dem Landgericht München I verantworten. [mehr...]


Interview

Frankenschnellweg: Warum Gegner Projekt für Unfug hält

Harald Wilde ist der letzte Privatkläger

NÜRNBERG - Harald Wilde ist der letzte Privatkläger gegen den Frankenschnellweg-Ausbau. Er sagt: "Das Grundübel, eine Beinahe-Autobahn auszubauen, lässt sich nicht wegverhandeln." [mehr...] (28) 28 Kommentare vorhanden

Kommentar

Warum der "Drachenlord" und seine "Hater" nerven

Ausschreitungen müssen gestoppt werden

ALTSCHAUERBERG - Immer wieder ziehen junge Leute zum Haus des "Drachenlords", einem Youtuber aus Altschauerberg. Dieser Wahnsinn muss endlich ein Ende finden, kommentiert NN-Redakteur Lorenz Bomhard. [mehr...] (3) 3 Kommentare vorhanden