-0°

Mittwoch, 11.12.2019

|

zum Thema

35 Kilo Hoffnung im Luna-Weihnachtstheater

Die Kleinkunstbühne spielt das Jugendbuch von Anna Gavald - 02.12.2019 09:50 Uhr

Die Kleinkunstbühne spielt das Jugendbuch von Anna Gavalda


Es dreht sich um einen Jungen, dem die Schule aufgezwungen wird, dessen Talent nicht erkannt und dem so die Neugier ausgetrieben wird. Dieser Junge beginnt die Schule zu hassen, schwänzt, spielt Streiche und fliegt bald aus einer Einrichtung nach der anderen.

Der Ort, an dem er sich wohlfühlt, ist der Schuppen seines Großvaters, wo er mit ihm stundenlang tüfteln, konstruieren und basteln kann. Als dieser Großvater eines Tages krank wird, beschließt der Junge, dem einzigen Menschen auf der Welt, der stets an ihn geglaubt hat, zu beweisen, dass mehr in ihm steckt.

Und so schreibt er einen berührenden Brief an eine technische Schule, an die er wirklich will. Und er unterzeichnet ihn mit „35 Kilo Hoffnung“. Der Beginn eines guten Endes, denn das verlangt man dann bei allem Realismus dann doch irgendwie von einem Weihnachtsstück.      

Sonntag, 15. Dezember, 15 Uhr; Sonntag, 22. Dezember, 15 Uhr;Dienstag, 24. Dezember, 11 Uhr; Schulvorstellungen: 9. bis 13. Dezember, um 9 Uhr und 10 Uhr; 16. bis 20. Dezember, 9 und 10.30 Uhr.

 

Jan Stephan Carpe diem

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Carpe Diem