19°

Donnerstag, 20.06.2019

|

zum Thema

Burning Beach: Ein Electro-Festival für Erlebnissucher

Sand zwischen den Füßen, Freiheit im Kopf - 04.06.2019 08:24 Uhr

Der Beach – das heißt nämlich  auch: an allen Ecken überrascht werden. Sei es von einer kleinen Disco-Box, die einem auf dem Gelände begegnet und zu einer spontanen Privatparty mitten im Festival lädt. Oder die funkenschnaubenden Feuershows, die in der Nacht an verschiedenen Orten des Festivals erblühen. Nicht zu vergessen die irren Steampunk-Artefakte, die einen leichten Hauch von Waterworld am Brombachsee versprühen.

Das Ding ist ein Gesamtkunstwerk, bei dem die Macher viel Wert auf die Details legen. Denn das Erlebnis ist es, was die Menschen hier suchen. Die Musik ist ein Teil davon, ein wichtiger, aber nicht das Ganze. Wobei sich der Beach in diesem Jahr erneut nach der Decke streckt, wenn es um die künstlerische Qualität geht.

Burning Beach © PR


Immerhin hat man wieder DJ-Ikone Sven Väth am Beach-Boot. Dem legendären Übervater des deutschen Techno hat es vergangenes Jahr offenbar so gut in Allmannsdorf gefallen, dass er gleich wiederkommt. Er gibt den Headliner am Freitag und teilt sich die Bühne hier unter anderem mit dem Brasilianer Victor Ruiz, Thomas Schumacher, Felix Kröcher und Maurizio Schmitz.

Bilderstrecke zum Thema

Beste Stimmung beim Burning Beach Festival 2018

Der Allmannsdorfer Strand wird wohl noch öfter brennen: Die Burning-Beach-Veranstalter sind rundum zufrieden, die Klagen wegen Lärmbelästigung lassen sich an einer Hand abzählen und auch sonst musste die Polizei zu keinen nennenswerten Einsätzen an den Brombachsee ausrücken.


Am Samstag gibt es mit Fritz Kalkbrenner einen weiteren international prominenten DJ-Star. Dazu kommen der ravende Ornithologe Dominik Eulberg, Hidden Empire, Moonwalk, Bebetta, Florian Kruse oder Julian Wassermann. Den Sonntagsrauswerfer bestreitet Karotte, Milan Milano, DJ To und Red Elli.

Ein Spektakel bietet wieder die Hauptbühne mit ihren hölzernen Mega-Hörnern als Lautsprecher und den Feuerschüben aus den Gasbrennern. Dazu kommt eine Strandbühne direkt am Wasser und eine auf der Waldlichtung. Ein langes Wochenende mit ordentlich Sand zwischen den Füßen und Freiheit im Kopf.           

Freitag, 21. Juni, bis Sonntag, 23. Juni, Brombachsee, Allmannsdorf 

Jan Stephan Carpe diem

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Carpe Diem