10°

Donnerstag, 25.04.2019

|

zum Thema

Die neue Saison im Kreuzgang

Starke Frauen und ein Komödiant bei Festspielen - 13.02.2019 10:49 Uhr

Der Kreuzgang mit Stiftskirche im Hintergrund © Nicole Brühl


Auch beim zweiten großen Stück macht man starke Frauen zum Thema. Und zwar gleich acht Stück. Darum heißt das Schauspiel auch schlicht Acht Frauen. Sie alle haben gemeinsam, dass sie jüngst Kontakt mit einem wohlhabenden Herrn hatten. Und weil der nun tot ist, rücken die acht Frauen ins Visier der Ermittler.

Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete ist am 12. Mai die Eröffnungsnummer der diesjährigen Spielzeit. Weiter gibt es noch ein Stück für die ganz kleinen Theaterbesucher ab drei Jahren, und zwar die Geschichte vom Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat. Und mit Kleider machen Leute, einer zeitgemäßen Interpretation von Gottfried Kellers Novelle, gibt es auch eine Aufführung für Jugendliche ab 14 Jahren.

Abgerundet wird das Programm von den Auskopplungen Kreuzgangspiele extra und Kreuzgangspiele klassik. Im Rahmen dieses Begleitprogramms bekommt man schon im Februar einen Vorgeschmack auf die Saison: Im Fränkischen Museum präsentiert der KreuzgangspieleSchauspieler Johann Anzenberger – der dann in der Geierwally zu sehen ist – einen Karl-Valentin-Themenabend.       

Alle Spieltermine finden Sie unter https://www.kreuzgangspiele.de/spieltermine/gesamt.html 

Miriam Zöllich Carpe diem

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Carpe Diem