23°

Dienstag, 16.07.2019

|

zum Thema

Die Popwelt ist am See zu Gast

Max Giesinger und Namika kommen nach Enderndorf - 28.06.2019 15:17 Uhr

Max Giesinger und Namika © PR


Das veranstaltende Concertbüro Franken hat sich den Vortag der etablierten Classic-Rock-Veranstaltung Lieder am See genommen, um noch ein Pop-Konzert auf das Gelände zu stellen. Das hatte schon in der Vergangenheit gut funktioniert und dafür gesorgt, dass Cro und Rea Garvey in die Region kamen. Auch jetzt dürfte man wieder mit ein paar Tausend Besuchern rechnen, die die Musik an den Brombachsee lockt.

Im Gepäck hat Max Giesinger sein neues Album „Die Reise“, das im November veröffentlicht wurde und auf Platz zwei der deutschen Charts landete. Es erzählt die Geschichte vom permanenten Unterwegssein, davon, sich überall und nirgends zu Hause zu fühlen, und vom Wunsch, irgendwann anzukommen. In Enderndorf wird man sicher auch seine Hits „80 Millionen“ und „Wenn sie tanzt“ hören.

Namika machte größer auf sich aufmerksam, als sie 2015 mit dem Song „Lieblingsmensch“ durchstartete und sich aus dem Stand Dreifach-Gold bei den Verkäufen holte. Die Deutsch-Marokkanerin brilliert mit ihrem souligen Flow, der irgendwo zwischen Hip-Hop, Pop und Soul zu Hause ist. Dass das ein Erfolgsrezept ist, bewies sie 2018, als sie ihrem Lieblingsmensch einen weiteren Hit folgen ließ, der bleiben wird. „Je ne parle pas français“ war sogar noch eine Ecke dicker, landete auf Platz eins der Single-Charts und wurde mit Platin ausgezeichnet.

Bilderstrecke zum Thema

"Die Hände hoch!": Cro begeistert unplugged am Brombachsee

Das Konzert war schon seit Monaten ausverkauft und nun wurden die Fans von Cro mit einem wunderschönen Abend am Großen Brombachsee belohnt. Der Rapper mit der Pandamaske riss sein Publikum mit und sorgte dafür, dass die Hände immer wieder nach oben gingen und im Takt mitwippten.


Begleitet werden die beiden Stars in Enderndorf übrigens von einem, der das eines Tages werden könnte. Der New Yorker Lions Head wurde 2015 schlagartig mit dem Song Begging bekannt, der aus dem Nichts in die Airplay Top50 Radio Charts einstieg und als Video mehr als eine Million Plays feierte.

Der in Deutschland lebende Multiinstrumentalist tourte bereits als Support von Rea Garvey, Joris und Milky Chance und veröffentlichte im Rahmen seines Debütalbums vom sehnsüchtigen „When I Wake Up“ über das humorvoll doppelbödige „True Love“ bis zum Club-Smasher „See You“ gleich drei aufsehenerregende Hits mit insgesamt mehr als 25 Millionen Spotify-Streams und ebenfalls beinahe 280000 Radio-Plays.

Freitag, 2. August, 18.30 Uhr, Strandbad, Enderndorf 

Jan Stephan Carpe diem

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Carpe Diem