Mittwoch, 18.09.2019

|

zum Thema

Die Stadt wird wieder zur Galerie

Kunsttage in Weißenburg - 11.09.2019 08:28 Uhr

Kunsttage in Weißenburg


Das ist allerdings gar nicht so schlimm, denn der besondere Reiz der Veranstaltung besteht ohnehin auch im Format. Dass eine ganze Stadt zur Galerie wird. Dass Hinterhöfe, Ateliers, Privathäuser, öffentliche Einrichtungen sich für eine Wochenende öffnen, um Kunst zu zeigen. Von Menschen von hier für Menschen von hier. All das ist der Grund für den außerordentlichen Erfolg, zu dem die Kunsttage in den vergangenen Jahren geworden sind.

Gut tut ihnen auch der zweijährige Wechsel mit dem Weißenburger Kunstpreis. Das bewahrt die lokale Kunstwelt vor Wiederholungen und setzt mit der großen Kunstpreisausstellung auch Impulse von außen.

Bilderstrecke zum Thema

Die Weißenburger Kunsttage luden an 17 Orten zum Sehen und Staunen ein

Die Weißenburger Kunsttage luden an 17 Orten zum Sehen und Staunen ein


Bei den Weißenburger Kunsttagen wird die Schranne dagegen nur als Start- und Verweispunkt benutzt. Hier darf jeder beteiligte Künstler eines seiner Werke präsentieren und auf den Ort verweisen, wo es mehr von ihm zu sehen gibt.

Auch das hat sich als Prinzip bewährt – beim Rundgang durch die Schranne kann man sich dann sein Programm für den Kunstspaziergang zusammenstellen.     

Samstag, 28. September, Sonntag, 29. September, 11 bis 18 Uhr, Weißenburg 

Jan Stephan Carpe diem

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Carpe Diem