22°

Sonntag, 20.09.2020

|

zum Thema

Ein Job für einen Frosch mit Online-Wissen

Pippin aus dem Brunnen ist jetzt Influencer und Stadtführer - 21.08.2020 15:08 Uhr

Pippin aus dem Brunnen auf der Wülzburg ist jetzt Influenzer und Stadtführer


Also machte er sich selbst auf den Weg, um Weißenburg zu erkunden. Er nahm ein erfrischendes Bad im Ludwigsbrunnen, inspizierte das Ellinger Tor, kletterte auf den Turm der Andreaskirche und wanderte an der Stadtmauer entlang. All diese Erlebnisse postete er auf Instagram und Facebook, denn trotz seines hohen Alters ist Pippin in Social Media anscheinend recht fit und ein echter Influencer.

Zu seiner großen Freude traf er bald auf eine reiselustige Gleichgesinnte: Hilde, das rosa Schweinchen. Zusammen erkundeten sie weiter Weißenburg, die Wülzburg und die vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Und weil sie jetzt echte Experten sind, wurden sie direkt nach dem Ende des Lockdowns von der Tourist-Info Weißenburg als Stadtführer verpflichtet.

In speziellen Kinderführungen erzählt Pippin aus dem Tiefen Brunnen nun von seiner Heimat, der Hohenzollernfestung Wülzburg. Und Schweinchen Hilde führt die Kinder durch die Gassen der Weißenburger Altstadt und weiß dabei natürlich tolle Geschichten von früher zu erzählen. Und ratet mal, wo man Hilde zu Beginn der Stadtführung nun wohl immer antrifft? Na wo wohl: am Saumarkt.

Pippin aus dem Tiefen Brunnen: Freitag, 21. August, 14 Uhr, Info-Point, Wülzburg. Mit Hilde durch die Altstadt: Samstag, 22. August, 14 Uhr, Saumarkt, Weißenburg.

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: Carpe Diem