12°

Dienstag, 21.05.2019

|

zum Thema

Pop aus der Renaissance

Pap Canto verbinden zwei Welten - 02.05.2019 08:21 Uhr

Pap Canto


Kein Schaden, denn die Versuchsanordnung ist reizvoll. Zunächst erklingen vierstimmige A-cappella-Werke aus der Renaissance. Zu hören sein werden stimmungsvolle Madrigale, Villancicos und Motetten von englischen, italienischen, deutschen und spanischen Komponisten aus der Zeit um das Jahr 1600.

Nach der Pause wird dann die Renaissance auf die Zuhörerbank gesetzt und der Pop darf nach vorne. Anne Eberle aus Weißenburg, Lisa Pfister aus Geislohe, Andreas Müller und Friedemann Hennings aus Pappenheim vertonen bekannte Pop-Titel. Man darf sich unter anderem auf Pop-Balladen wie „Yesterday“, „Heast as net“ von Hubert von Goisern, „She‘s always a woman“ von Billy Joel oder „Say something“ von Christina Aguilera freuen.   

Sonntag, 12. Mai, 19 Uhr, Gemeindehaus, Pappenheim;
Samstag, 1. Juni, 19 Uhr, Kirche, Dietfurt
 

Jan Stephan Carpe diem

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Carpe Diem