11°

Mittwoch, 12.05.2021

|

Feine Ware: Fräulein Tapir

12.04.2021 14:33 Uhr

Ketten und Ohrringe aus der Designmanufaktur Fräulein Tapir aus Nürnberg.

12.04.2021 © Daniela Colaianni


Die kleine Schmuckwerkstatt „Fräulein Tapir“ hat Daniela Colaianni vor acht Jahren gegründet. Die studierte Produktdesignerin hat nach dem Studium einen Goldschmiedekurs gemacht und ist so eher zufällig zum Designen von Schmuck gekommen. Zuerst hat sie diesen nur für Freunde, Familie und sich selbst hergestellt, doch schnell wurde daraus eine kleine Manufaktur. Ihr gefällt, dass sie so kreativ und frei arbeiten kann. Der Name war eine spontane und verrückte Idee, da Tapire „zauberhafte Wesen“ sind, sagt Colaianni.

Bei „Fräulein Tapir“ findest Du aber nicht nur Schmuck wie Halsketten, Ohrringe, Armbänder oder Fußketten, sondern auch Handtaschen, Stirn- und Haarbänder. Colaianni designt alles selbst und produziert es in ihrem Atelier. Die Stoffe für die Taschen und Bänder kauft sie größtenteils auf einem Stoffmarkt in ihrer zweiten Heimat Sizilien. Dort ist sie mehrmals im Jahr, um einen Teil ihrer Familie zu besuchen und auf dem Markt einzukaufen. Das Leder kommt von einer regionalen Polsterei von der sie Reste aufkauft, um das Material vor der Mülltonne zu retten. Falls Du vegan lebst, kannst Du auch auf Taschen aus Kunstleder zurückgreifen.

Die Nürnberger Designerin Daniela Colaianni alias Fräulein Tapir beim Entwerfen neuer Artikel.

12.04.2021 © Carina Risch


Der Schmuck besteht größtenteils aus Messing und wird aus unterschiedlichen europäischen Ländern importiert. Aber auch andere Naturmaterialien wie Holz oder Steine verwendet sie. „Mich inspiriert das Leben“, sagt Colaianni, die es liebt, zu reisen und andere Kulturen kennenzulernen. „Es gibt so viele interessante Menschen und Geschichten – an jeder Ecke wimmelt es an Inspiration für die Designs.“ Der Schmuck, die Taschen und andere Accessoires werden in Kleinserien produziert – regelmäßig kommen neue hinzu. „In jedem Teil steckt so viel Herzblut und gerade die Taschen, die wegen der begrenzten Stoffmenge limitiert sind, würde ich am liebsten alle selbst behalten“, gesteht die Designerin.

Hier entstehen die Entwürfe und die Designs: Das Atelier des Klein-Labels.

12.04.2021 © Daniela Colaianni



Mehr aus unserer Rubrik Feine Ware: Leckeres aus Datteln bei Odilia.


Die Produkte kannst Du im Onlineshop von „Fräulein Tapir“ bequem zu Dir nach Hause bestellen. Zudem ist sie normalerweise regelmäßig auf Designmessen. Außerdem findet man ihren Schmuck in kleinen Boutiquen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. In Nürnberg-Goho kannst Du die Accessoires im „edi m.“-Shop erwerben.


Mehr Ladenstories, Interviews und Stadt-Geschichten findest Du hier.


Annika Stecher

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.