10°

Montag, 14.10.2019

|

Jagd ist Umschreibung für feigen Mord an Mitgeschöpfen

11.01.2012 18:01 Uhr

Ich platze gleich vor Wut. Als Bootfahrer hat man sehr oft Kontakt zu diesen liebenswerten Wasservögeln. Die Zutraulichkeit zu uns Menschen und die Fürsorge zu ihren Jungen sind einmalig. Ich kann es einfach nicht verstehen, dass es „Menschen“ gibt die so etwas, aus welchen Gründen auch immer, einfach abknallen. Dazu fällt mir nur eine Bemerkung ein, die unser früherer Bundespräsident Theodor Heuss einmal gesagt hat: „Jagd ist nur eine feige Umschreibung für besonders feigen Mord am chancenlosen Mitgeschöpf. Die Jagd ist eine Nebenform menschlicher Geisteskrankheit.“

Georg Miedler, Heroldsberg

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Leserforum