Donnerstag, 22.04.2021

|

zum Thema

Nürnberger Gastro hilft - trotz eigener Misere

In Nürnberg setzen sich gastronomische Betriebe für Obdachlose und für Kinder in Not ein - 05.03.2021 11:21 Uhr

Der aktuelle Ehrenburger: Ein Euro pro Verkauf geht an Vereine oder Projekte.

04.03.2021 © Roland Glöggler/Montage: Sabine Schmid


Woche für Woche sind die ehrenamtlichen "Nürnberger Engel" unterwegs, um ihren Schützlingen das Leben auf der Straße ein klein wenig erträglicher zu machen. Sie sammeln zum Beispiel (Kleider-)Spenden und haben ein offenes Ohr für die Sorgen der Obdachlosen.

Unterstützung erfuhren sie nun von Jörg Herrmann vom Winzerhof Weinstuben (Lohhofer Straße 4) in Nürnberg-Gerasmühle: Er bot an, Essen to go für Menschen ohne ein Dach über dem Kopf zuzubereiten und lieferte Putengeschnetzeltes mit Reis – warm und ordentlich verpackt, samt Besteck. Bald will Herrmann die Aktion wiederholen. Bruni Hintz, Wirtin des Mexikanischen Lokals El Pancho in Schwabach (Friedrichstraße 24), half bei der Verteilung.

Guerilla Gröstl haben den Ehrenburger eingeführt

Auch das Team von Guerilla Gröstl unterstützt, obwohl es genauso mit der Corona-Situation zu kämpfen hat wie alle gastronomischen Betriebe. Die Macher haben ihren Ehrenburger eingeführt, diese Woche: eine Komposition aus Apfel und Rotkohl. In einem Gemeinschaftsprojekt mit Gastronomen und kulinarischen Handwerkern wie Bäckern, Kaffeeröstern und dergleichen kreieren sie bei Guerilla Gröstl Wochenspecials.

Pro verkauften Ehrenburger geht ein Euro an eine gemeinnützige Organisation – ganz aktuell ist es der Verein Nürnberger Schlupfwinkel, der sich Kindern und Jugendlichen in (seelischer) Not widmet. Als erster Teamplayer ist mit Konditormeister Martin Rössler (Inhaber des Café Beer) ein Schokoladenexperte im Ring. Klingt spannend.

Mehr Informationen unter: Guerilla Gröstl, Foodhouse und Foodtruck: wechselnde Standorte über www.guerillagroestl.de

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Ressorts