16°

Dienstag, 02.06.2020

|

Bamberger Erzbischof: "Pegida" ist nicht christlich

Scharfe Kritik an Demonstrationen: "Christen dürfen dort nicht mitmachen" - 18.12.2014 13:35 Uhr

"Das ist alles nicht christlich, weil es nicht menschlich ist", meint der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick zu "Pegida". © dpa


Durch die Demonstrationen des Bündnissses würden irrationale Ängste geschürt: "Das ist alles nicht christlich, weil es nicht menschlich ist", sagte der Erzbschof. Gegenüber dem Deutschlandradio Kultur wurde Schick noch deutlicher: Bei "Pegida" würden Rassismus, Nationalismus und diffuse Ängste geschürt. "Christen dürfen dort nicht mitmachen", so der 65-Jährige weiter.

Pegida steht für “Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“. Der Umgang mit der Gruppierung wird in Deutschland derzeit breit diskutiert.

Am Montagabend waren in Dresden erneut tausende Menschen einem Demonstrationsaufruf von Pegida gefolgt. Nach Polizeiangaben beteiligten sich etwa 15.000 Menschen an der Kundgebung. An Gegenveranstaltungen nahmen nach Veranstalterangaben rund 7500 Menschen teil.

afp, ppr

52

52 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Schlagzeilen