Montag, 19.04.2021

|

zum Thema

Bei der Bäckerei Herzog wird Familie großgeschrieben

Gute Zutaten, regionale Wertschöpfung und handwerkliches Backen - 07.07.2020 10:11 Uhr

Das Familienunternehmen möchte auch im Umgang mit seinen Mitarbeitern eigene Maßstäbe setzen.

07.07.2020 © red ad design


„Der Preis ist höher, aber ich bin bereit, diesen Weg zu gehen“, sagt Herzog. „Ich bin in einer Bäckerfamilie aufgewachsen, ich habe von Kindesbeinen an die Wertschätzung für Lebensmittel gelernt.“ Gute Zutaten, regionale Wertschöpfung, Nachhaltigkeit und handwerkliches Backen machen seine Produkte aus. Gleichzeitig verfügt das Haupthaus in Muhr am See über eine topmoderne und digitalisierte Backstube. Ein stetiger Balanceakt.

Eigene Maßstäbe möchte die Bäckerei auch im Umgang mit den Mitarbeitern setzen. Dazu gehören etwa seit Kurzem eingeschränkte Öffnungszeiten am Sonntag. „Wir geben an allen anderen Tagen immer 100 Prozent, aber der Sonntag gehört der Familie“, erklärt der Chef und verfolgt damit auch einen ganzheitlichen Ansatz: „Wenn sich meine Mitarbeiter wohlfühlen, bringen sie gute Leistung, das verbessert die Qualität – und Qualität ist der Schlüssel zu allem.“

_

07.07.2020 © Thomas Hiermayer - www.hiermayer.de


Für ein gutes und effizientes Arbeitsumfeld setzt der Bäckermeister auch auf Kommunikation. Jeden Tag findet in der Hauptfiliale ein Backstubenfrühstück mit der Belegschaft statt, mit dieser Tradition ist Alexander Herzog in der elterlichen Bäckerei in Absberg aufgewachsen. Und bei der wöchentlichen Backstubenbesprechung werden Erfolge und Ideen, aber auch Probleme thematisiert. Partizipation ist das Stichwort: „Ich möchte meine Mitarbeiter einbinden, mitnehmen und begeistern, damit sie die Firmenphilosophie auch nach außen tragen.“    

 

Die Firmengeschichte:

Traditionsreich und visionär

Seit dem 18. Jahrhundert beschäftigt sich die Familie Herzog mit Getreide, Mehl und Backkunst und führt das Unternehmen heute in der fünften Generation. Aus der ehemaligen Mehlhandlung und kleinen Bäckerei in Absberg ist mittlerweile ein Betrieb mit über 100 Mitarbeitern und sechs Standorten geworden. Flaggschiff, Dreh- und Angelpunkt ist die Handwerksbäckerei mit Café in Muhr am See: Mit ihrer Eröffnung im Jahr 2012 konnte Juniorchef Alexander Herzog seine Vorstellungen einer modernen, regional agierenden und doch traditionsbewussten und handwerklichen Bäckerei verwirklichen.

Kontakt: Herzog GmbH & Co. KG, Im Gewerbepark 6, 91735 Muhr am See, Tel. 09831 / 8830770, www.cafe-herzog.com, info@cafe-herzog.com,  facebook.com/CafeHerzog, Unternehmensgründung: im 18. Jahrhundert, Mitarbeiter: über 100, Geschäftsführer: Otto und Alexander Herzog

Miriam Zöllich WIKO

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: WiKo