Mittwoch, 19.05.2021

|

zum Thema

Leiritz realisiert - vom Einzelstück bis zur Komplettlösung

ANZEIGE – Leiritz Maschinenbau GmbH - 21.04.2021 10:19 Uhr

Leiritz realisiert - vom Einzelstück bis zur Komplettlösung

21.04.2021 © Leiritz


Innovation ist bei den Profis für Sondermaschinenbau in Pappenheim quasi Alltag. Man hat einen eigenen Wendetisch entwickelt, den „Tool Mover“. Das raffinierte Gerät kann schwere und wertvolle Werkstücke sicher und ergonomisch wenden. Das entlastet Fachkräfte, gewährleistet Arbeitssicherheit und beschleunigt Fertigungsprozesse. „Unser Tool Mover ist europaweit im Einsatz“, sagt Alexander Ehard stolz.

Der Wirtschaftsfachwirt führt den Betrieb seit 2015 gemeinsam mit Bruder Sebastian, der sich als Konstruktionsleiter um die technischen Facetten im Unternehmen kümmert. Die beiden sind erst um die 40 Jahre alt – wie viele im Betrieb: Im Schnitt kommt die Belegschaft auf 34 Jahre.

„Der Kunde gibt das Ziel vor, wir ebnen den Weg.“

Als 2020 die ersten Wellen der Corona-Krise übers Land rollten, zeigte man sich unbeeindruckt. „Rein wirtschaftlich sind wir mit 2020 sehr zufrieden“, sagt Alexander Ehard. „Wir haben sogar Stunden aufgebaut, alle Azubis übernommen und keine betriebsbedingte Kündigung ausgesprochen.“ Auf das mit den Azubis ist er besonders stolz, sie liegen ihm am Herzen. „Wir versuchen unsere Lehrlinge immer zu übernehmen und finden hier für jeden den richtigen Platz.“

Leiritz Maschinenbau

21.04.2021 © Leiritz Maschinenbau


Nicht nur bei der Ausbildung denkt Alexander Ehard an die Zukunft: Eine neue Werkzeugmaschine ist bereits bestellt und Bauanträge für die nächste Halle laufen. „Wir haben schon alles beantragt, was hier auf der Fläche noch möglich ist. Wir wollen kontinuierlich wachsen, aber mit Bedacht.“   

Die Firmengeschichte: Familienbetrieb seit 25 Jahren

1997 übernimmt Familie Ehard die Firma „Wilhelm Leiritz & Co.“, die einst mit Spezialmaschinen für die Steinbearbeitung begonnen hatte. Die Umfirmierung erfolgt im gleichen Jahr, die „Leiritz Maschinenbau GmbH“ wird zügig um Betätigungsfelder im Sondermaschinenbau und der Fördertechnik erweitert. 1999 und 2012 entstehen neue Fertigungshallen, Krankapazität: 20 Tonnen. 2002 nimmt die erste CNC-gesteuerte Werkzeugmaschine ihren Dienst auf, es folgen zahlreiche Hersteller-Zertifizierungen für Schweißbaugruppen. 2017 und 2020 dann stolze Anschaffungen: Großfräsmaschinen der neuesten Generation.

Kontakt: Leiritz Maschinenbau GmbH, Langenaltheimer Str. 2-4, 91788 Pappenheim, Tel. 0 91 43 / 8 37 89 - 0, www.leiritz-maschinenbau.de, info@leiritz.de, facebook.com/LeiritzMaschinenbau, Unternehmensgründung: 1997, MitarbeiterInnen: 35,
Geschäftsführer: Alexander Ehard und Sebastian Ehard

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: WiKo