17°

Samstag, 11.07.2020

|

zum Thema

Regionale Künstler, der Inklusionsgedanke und schöne Atmosphäre in den Cafés Lebenskunst

Dreimal Cafė Lebenkunst in Gunzenhausen, Weißenburg und Treuchtlingen - 26.05.2020 13:06 Uhr

Künstler aus der Region bringen stets viele Musikfans in die Cafés. © Café Lebenskunst


Weitere Standorte in Treuchtlingen und Weißenburg folgten 2017. Alle drei Cafés werden aus dem Inklusionsgedanken heraus betrieben, denn Menschen mit und ohne Behinderung arbeiten dort zusammen. Neben dem Cafébetrieb im Innen- und Außenbereich des Lokals spielt auch die Kunst eine große Rolle.

Künstler stellen ihre Bilder und Kunstwerke aus. Zudem wird die Kleinkunst-Bühne bespielt, die mittlerweile viele Musikfans aus der Region nach Gunzenhausen lockt. Zuständig für das Musikkonzept in allen drei Cafés ist seit 2019 der Musiker Holger „Holm“ Maurer. „Es ist wirklich lobenswert, was die Weißenburger Werkstätten mit Herz, Hirn und Verstand da auf die Beine gestellt haben“, sagt er. Von September bis Mai treten einmal monatlich Künstler, Musiker oder Sänger aus verschiedensten Stilrichtungen auf. Die Künstler und Bands stammen meist aus der Region, denn darauf wird bei der Konzeptauswahl großer Wert gelegt.

Das Café Lebenskunst in Gunzenhausen. © Café Lebenskunst


Ein Auftritt in einem der Cafés LebensKunst ist ein Geben und Nehmen. „Für die Künstler ist es eine schöne Geste dort aufzutreten, aber auch die Nähe zum Publikum ist beeindruckend und schön.“ Das Publikum ist nicht nur alterstechnisch bunt gemischt. „Bei unserem Programm ist für jeden Musikliebhaber etwas dabei“, sagt Holm. Die vorrangig regionalen Künstler stehen mal noch am Anfang ihrer Karriere, andere sind  bereits  Berufsmusiker. „Die Mischung macht’s“, meint Holm, der selbst auch immer wieder in den Cafés auftritt. Das Café LebensKunst in Treuchtlingen eröffnete im März 2017 und befindet sich direkt gegenüber dem Rathaus.

Menschen mit und ohne Behinderung bewirten die Gäste gemeinsam © Cafe Lebenkunst


Ähnlich wie in Treuchtlingen werden die Gäste drinnen und draußen von den Menschen mit und ohne Behinderung bedient. Selbstverständlich gibt es auch hier Auftritte. Das dritte Café im Bunde: Das Kiosk-Café im Weißenburger Bahnhof. Seit der Eröffnung im April 2017 kooperiert die Lebenshilfe mit der örtlichen Musikschule. Im Weißenburger Bahnhof sind auch künftig mehr Konzerte und Auftritte geplant.           

Kontakt: Café LebensKunst, Marktgasse 2, Treuchtlingen, Tel. 09142/ 2028590, Gunzenhausen, Marktplatz 26a, Tel. 09831/ 8909440, www.cafe-lebenskunst.de; Weißenburg, Bismarckanlage 20, Tel. 09141/ 8740633info@cafe-lebenskunst.de, www.cafe-lebenskunst.de

Hanna Greta Schmidt WIKO

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: WiKo