19°

Montag, 06.07.2020

|

zum Thema

Rotes Kreuz: Hauptamtliche und ehrenamtliche Arbeit unter einem Dach

Der Dienstleister für fast alle sozialen Belange - 24.05.2020 14:49 Uhr

Die Mitarbeiter des BRK sehen sich als große Familie. Das trägt zu einer angenehmen Arbeitsatmosphäre bei. © Onur Alagöz


„Als Hilfsorganisation und Wohlfahrtsverband haben wir unsere Wurzeln im ehrenamtlichen Bereich und uns über die Jahrzehnte in Teilbereichen zu einem Dienstleister für fast alle sozialen Belange der Familien in der Region entwickelt,“ sagt Andrea Lehmann, zu-

ständig für Öffentlichkeitsarbeit im Kreisverband Südfranken. „Heute glie-dert sich das BRK in einen ehrenamtlichen und einen hauptamtlichen Bereich. Diese Zweiteilung ist für einen Arbeitgeber sicherlich eine Besonderheit.“

„Im hauptamtlichen Bereich haben wir uns vor allem als Familiendienstleister etabliert.“ Von der Kinderbetreuung bis
zur Pflege im Alter bietet das BRK Südfranken den Familien in der Region wichtige und unentbehrliche Unterstützung.  Aber auch im Rettungsdienst ist man seit Jahrzehnten aktiv und für die Notfallversorgung der Menschen
stabiler und zuverlässiger Partner des Rettungszweckverbandes. Zudem betreibt der Kreisverband Südfranken die integrierte Leitstelle in Schwabach, über die alle Einsätze der Rettungskräfte und Feuerwehren der Region koordiniert werden.

Dort wird das Zusammenwirken von Haupt- und Ehrenamt sehr deutlich, denn auch die Alarmierung der ehrenamtlichen Hel-fer aus Bereitschaften und Wasserwachten im Katastrophenfall erfolgt über die Leitstelle. Im Ernstfall arbeiten so ehrenamtliche und hauptamtliche Einsatzkräfte Hand in Hand. Zum ehrenamtlichen Leistungsspektrum gehören zudem auch Sanitätsdienste bei Veranstaltungen, Schwimmkurse und der Krankenhausbesuchsdienst.

„Das Engagement für Menschen ist für uns auch im Arbeitsalltag selbstverständlich und liegt im Gründungsgedanken des Roten Kreuzes“, sagt Lehmann. Das Erfolgsrezept dafür: Engagierte Mitarbeiter, Sinnhaftigkeit der Arbeit und eine Geschäftsführung deren Türe immer offen steht.

„Wir sind einer der stabilsten und sichersten Arbeitgeber der Region.“ Der
Kreisverband bietet hier circa 650 Arbeitsplätze. „Bei uns wird der Gedanke der BRK-Familie von der obersten Führungsetage bis in die einzelnen Mitarbeiterbereiche hinein gelebt. Dies ist uns wichtig und trägt wesentlich zur angenehmen Arbeitsatmosphäre bei.“            

Die Firmengeschichte

Das Rote Kreuz wurde als Hilfsorganisation vor über 150 Jahren als neutrale Institution gegründet. Die Hilfe in Notfällen, ohne Ansehen der Person, der politischen Ausrichtung, der ethnischen Herkunft ist in seinen Statuten verankert. International hilft das Rote Kreuz in Kriegs- und Krisengebieten bei der Versorgung von Verletzten. Das Bayerische Rote Kreuz (BRK) ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und umfasst 73
Kreisverbände. In unserer Region kümmert sich der Kreisverband Südfranken um die Hilfe- und Unterstützungsbedarfe der Menschen.

Kontakt: Bayerisches Rotes Kreuz Kreisverband Südfranken, Rothenburger Straße 33 • 91781 Weißenburg, Tel. 0 91 41 / 86 99 - 0, www.brk-suedfranken.de, info@brk-suedfranken.de, facebook.com/BRK-Kreisverband-Südfranken, Mitarbeiter: 650, Geschäftsführer: Rainer Braun

Hanna Greta Schmidt Carpe diem

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus dem Ressort: WiKo